angle-left Ralph Kreuzer verlässt Schweizer Radio und Fernsehen

Ralph Kreuzer verlässt Schweizer Radio und Fernsehen

Ralph Kreuzer, Bereichsleiter Wissen und Gesellschaft der Abteilung Kultur, verlässt SRF per Ende Februar 2013 und widmet sich inskünftig eigenen Projekten.

5458611.jpg
Der 42jährige ist seit 1997 in verschiedenen Positionen bei SRF tätig, darunter als Redaktor und Produzent bei DRS 1 und DRS 3, Ausgabeleiter bei «Aeschbacher», leitender Produzent bei den «Sternstunden» und Leiter des Wortbereichs Hintergrund bei DRS 2. Seit Oktober 2010 führt Kreuzer den konvergenten Bereich Wissen und Gesellschaft der Abteilung Kultur. Zum Bereich gehören unter anderen die Radiosendungen «Kontext», «Reflexe», «Perspektiven», «Passage», «Wissenschaftsmagazin» und «Blickpunkt Religion» sowie die «Sternstunden» und «nachtwach».

 

Nathalie Wappler, Abteilungsleiterin Kultur: «Ralph Kreuzer war massgeblich an der Zusammenführung der Radio- und Fernsehredaktionen in den Bereichen Wissen und Gesellschaft beteiligt. Ich danke ihm sehr für seinen unermüdlichen Einsatz in den vergangenen zwei Jahren und wünsche Ralph für seine künftigen spannenden Vorhaben nur das Beste.»
Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Februar 2013

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren