angle-left Gold für SRF-Hörspiel bei den BBC Audio Drama Awards
Kultur

Gold für SRF-Hörspiel bei den BBC Audio Drama Awards

Das von SRF koproduzierte Hörspiel «Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand» von Ulrich Bassenge wurde am Wochenende in London mit der Auszeichnung Best European Audio Drama 2020 geehrt.

Gold für SRF bei den «BBC Audio Drama Awards»Das SRF-Hörspiel «Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand» von Ulrich Bassenge (Bild) ist am Wochenende in London als «Best European Audio Drama 2020» ausgezeichnet worden.

«Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand» von Ulrich Bassenge wurde 2018 vom WDR in Kooperation mit SRF produziert und entstand auf der Basis sprachlicher und musikalischer Improvisationen im Aufnahmestudio. Die Jury zeigte sich überzeugt von der Mischung aus Storytelling, Musik und unmittelbarer Improvisation in akustisch hochqualifizierter Umsetzung. Mit der Auszeichnung Best European Drama am Sonntag, 2. Februar 2020, konnte sich das SRF-Hörspiel erneut gegen zahlreiche internationale Einreichungen durchsetzen, nachdem es schon im Juni 2019 beim Grand Prix Nova in Bukarest mit Gold ausgezeichnet wurde.

Das Hörspiel handelt von einer bisher wenig erfolgreichen Band, die nach sieben Jahren wieder zusammenkommt und auf den grossen musikalischen Durchbruch hofft. Doch schon in den ersten Proben kristallisieren sich Konflikte heraus. Dann betritt Influencerin Mona als Agentin der Plattenfirma das Parkett und die Ereignisse überstürzen sich.

Die BBC Audio Drama Awards werden von der BBC gemeinsam mit der Society of Authors und der Writers’ Guild of Great Britain verliehen. In verschiedenen Kategorien werden herausragende Leistungen im Hörspielgenre ausgezeichnet und damit der kulturellen Bedeutung von Hörspielen und fiktiven Audioinhalten Tribut gezollt.

Zurück

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren