angle-left Drehstart zum SRF Schweizer Film «Eden Einfach» (AT)
Kultur

Drehstart zum SRF Schweizer Film «Eden Einfach» (AT)

Am Dienstag, 27. August 2019, haben die Dreharbeiten zum neuen SRF Schweizer Film «Eden Einfach» (AT) in Zürich und Umgebung begonnen. Regie führt Rolf Lyssy. «Eden einfach» ist sein erster TV-Film, der in Koproduktion mit der Produktionsfirma Atlantis Pictures Ltd entsteht.

Eden Einfach SRF Schweizer Film Lancierungsbild Hintere Reihe: Marc Sway, Regisseur Rolf Lyssy, Pablo Aguilar Vordere Reihe: Suly Röthlisberger, Steffi Friis, Heidi Diggelmann

Nelly, eine junge Studentin und Busfahrerin im Nebenberuf, wohnt zusammen mit ihrer leicht dementen Oma Rosemarie. Die zieht es aber eigentlich in ihre Schrebergartenparzelle und zum wiederholten Mal büxt sie aus. Ihre Oma in ein Heim zu stecken, kommt für Nelly nicht in Frage. Und weil die beiden sowieso bald aus ihrer Wohnung geworfen werden sollen, will Nelly mit Rosemarie ins alte Schrebergartenhäuschen ziehen. Dies ist gemäss Schrebergartenverordnung jedoch verboten – und wenn es um diese Verordnung geht, versteht der resolute Schrebergartenpräsident Franco überhaupt keinen Spass. Das stört die freche Nelly aber ganz und gar nicht und gemeinsam mit einem weiteren Neuling, dem Musiker Paolo Cesar, mischt sie den Schrebergarten auf, um die Verordnung zu ändern. Im multikulturellen Mikrokosmos zeigt der Film, wie diverse Nationalitäten ein Stück Heimat im Garten finden.

Inspiriert von Mano Khalils preisgekröntem Dokumentarfilm «Unser Garten Eden» erzählt Rolf Lyssy in seinem ersten TV-Film ein amüsantes Stück Schweiz und seine multikulturelle Diversität.

In den Hauptrollen finden wir die talentierte Jungschauspielerin Steffi Friis («Tatort – Skalpell», «Der Bestatter») als Nelly, die «Grande Dame» des Theaters Heidi Diggelmann («Tag und Nacht», «Lotto») als Rosemarie, Andreas Matti («Wilder», «Der Verdingbub») als Vater Albert und Popstar Marc Sway in seiner ersten Filmrolle als Paolo Cesar. Zum prominenten Nebencast zählen Pablo Aguilar («Mein Name ist Eugen», «Das Fräulein») als Franco und Suly Röthlisberger («Der Bestatter», «Die letzte Pointe») als Tante Hanni.

Der neue SRF Schweizer Film «Eden einfach» (AT) ist der erste TV-Film des Altmeisters Rolf Lyssy. Mit «Die Schweizermacher» (1978) schuf er den erfolgreichsten Schweizer Film der letzten 50 Jahre. «Die letzte Pointe» mit der im Februar verstorbenen Monika Gubser war einer der erfolgreichsten Schweizer Filme im Jahr 2018. Das Drehbuch zeichnet – in Zusammenarbeit mit Rolf Lyssy – Dominik Bernet verantwortlich («Marmorera», «Der Bestatter», «Die letzte Pointe»).

Setbesuche sind für interessierte Medienschaffende nach Absprache möglich. Kontakt SRF Media Relations: Nadine Gliesche, 044 502 52 11, nadine.gliesche@srf.ch.

Zurück

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren