angle-left David Karasek wird neuer Korrespondent für Südamerika
Unternehmen

David Karasek wird neuer Korrespondent für Südamerika

Produzent und Redaktor David Karasek wird Anfang 2021 neuer Südamerika-Korrespondent für Radio SRF sowie SRF News und berichtet ab dem 1. Januar aus Südamerika. Er tritt die Nachfolge von Ueli Achermann an, der über 17 Jahre für SRF berichtete und demnächst in den Ruhestand geht.

David Karasek Korrespondent Südamerika von Radio SRF und SRF News

David Karasek studierte in Bogotá an der Universität Javeriana Politologie mit dem Schwerpunkt Sozio-politische Prozesse in Lateinamerika und beendete sein Studium mit einer Masterarbeit über die lateinamerikanische Landguerilla. Von 2015 bis 2018 lebte und arbeitete David Karasek als freier Journalist in Kolumbien und berichtete aus verschiedenen Ländern wie Ecuador, Venezuela oder Kuba für mehrere Medienunternehmen – unter anderem für SRF, die «Neue Zürcher Zeitung» und den «Tages-Anzeiger».

Vor seiner Zeit in Kolumbien war David Karasek bei Radio24, Radio1 und TeleZüri als Redaktor und Moderator tätig und schloss berufsbegleitend den Diplomstudiengang am Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern ab. Seit 2018 arbeitet er wieder in der Schweiz als Produzent und Redaktor bei Radio SRF 4 News. Nun kehrt er Anfang 2021 nach Südamerika zurück und wird für Radio SRF und SRF News als Korrespondent im Einsatz stehen.

Ueli Achermann, der langjährige Berichterstatter in Lateinamerika, geht bereits im Sommer in den Ruhestand. Er wird aber dennoch bis Ende Jahr für die fortlaufende Berichterstattung aus Südamerika zu Verfügung stehen.

Fredy Gsteiger, stellvertretender Chefredaktor von Radio SRF: «Wir freuen uns, mit David Karasek einen multimedialen Journalisten ins Feld schicken zu können, der mit dem südamerikanischen Subkontinent bestens vertraut ist.»

Zurück

Detailinformation

Weiterführende Informationen
srf.ch

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren