angle-left Bis zu 1,612 Millionen Personen verfolgten Schweizer Achtelfinal-Coup auf SRF zwei
Sport

Bis zu 1,612 Millionen Personen verfolgten Schweizer Achtelfinal-Coup auf SRF zwei

Die Schweiz besiegte Frankreich sensationell mit 5:4 im Penaltyschiessen. Bis zu 1,612 Millionen Zuschauende aus der Deutschschweiz fieberten auf SRF zwei mit. Im Durchschnitt waren 1,428 Millionen Personen zugeschaltet, was einem Marktanteil von 72,1 Prozent entspricht (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight).

Fussball – UEFA EURO 2020 Keyvisual

Mit dem 5:4 im Penaltyschiessen gegen Weltmeister Frankreich schaffte das Schweizer Nationalteam den historischen Viertelfinaleinzug – und fesselte die Bevölkerung am späten Montagabend an die heimischen TV-Bildschirme: Bis zu 1,612 Millionen Zuschauende aus der Deutschschweiz verfolgten den Schweizer Achtelfinal-Coup bei der UEFA EURO 2020 live auf SRF zwei (Spitzenwert am Ende der ersten Halbzeit beim Stand von 1:0 für die Schweiz). Im Durchschnitt über das komplette Spektakelspiel – vom Anpfiff um 21.00 Uhr bis zur entscheidenden Penaltyparade von Yann Sommer um 23.45 Uhr – waren 1,428 Millionen Personen auf SRF zwei zugeschaltet. Dieser Durchschnittswert entspricht einem Marktanteil von 72,1 Prozent (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight). Auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App war das Interesse am Schweizer Achtelfinal mit insgesamt 692’000 Livestream-Starts ebenfalls überragend.

Sendehinweis: «UEFA EURO 2020 Magazin – der Countdown»
Die historische Viertelfinalqualifikation nimmt SRF Sport zum Anlass, die TV-Berichterstattung zur Schweizer Nationalmannschaft auszubauen. Bereits am Donnerstag, 1. Juli, um 22.05 Uhr stimmt SRF Sport in der Spezialsendung «UEFA EURO 2020 Magazin – der Countdown» auf den Viertelfinal gegen Spanien ein. Reporter Jeff Baltermia liefert die aktuellen Eindrücke vom Abschlusstraining in St. Petersburg und fühlt den Puls bei den Schweizer Akteuren. Zudem versorgt SRF Sport die Schweizer Fussballfans sowohl in der TV-Sendung «sportflash» als auch im Radio sowie auf den Onlineplattformen laufend mit allen News aus dem Schweizer EURO-Camp.

Zurück

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren