angle-left «Was kostet die Schweiz?»: Neues Format mit Nicole Berchtold
Unterhaltung

«Was kostet die Schweiz?»: Neues Format mit Nicole Berchtold

Moderatorin Nicole Berchtold geht ab Januar 2020 in einer achtteiligen Serie der Frage nach, was Herr und Frau Schweizer für ihr alltägliches Leben an Geld ausgeben. Was bezahlen sie im Schnitt für Schokolade, Ferien oder Haustiere? «Was kostet die Schweiz?» liefert die Antworten.

Was kostet die Schweiz? Folge 1 - Schokolade Vor dem Kongresshaus Zürich testet Nicole Berchtold das Schokoladenwissen der Passanten: Schmecken sie den Unterschied zwischen teurer und billiger Schokolade?

In jeder Folge steht ein typisch schweizerisches Lieblingsprodukt und dessen Preis im Fokus. Die Reihe zeigt, wie die Kosten und die Marge eines Produkts entstehen und sie blickt auf das Preis-Leistungs-Verhältnis für die Konsumentinnen und Konsumenten. Wer verdient daran, und wie viel? Bedeutet teuer automatisch auch besser? Und sind die Preise überhaupt gerechtfertigt? In der ersten Folge am Donnerstag, 16. Januar 2020, dreht sich alles um Schokolade.

Nicole Berchtold moderiert die Sendung. Sie führt das Publikum auf ihrer Recherche quer durch die Schweiz und bietet Einblicke in verschiedene Branchen und Industrien. Von Rohstoffen über die Herstellungs- und Lieferkosten und den Dienstleistungsumfang bis hin zu den Lohnkosten – mit Blick auf die Preisgestaltung testet die Moderatorin die Lieblingsprodukte der Schweizerinnen und Schweizer.

«Was kostet die Schweiz?» ist eine genussvolle und zugleich informative Reise durch die Schweizer Konsum- und Genusswelt – ab dem 16. Januar 2020 jeweils donnerstags um 21.05 Uhr auf SRF 1.

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstags, ab 16. Januar 2020, 21.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/waskostetdieschweiz

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren