angle-left «SwissAward – Die Millionen Gala»: Wer wird «Schweizer des Jahres» 2012?

«SwissAward – Die Millionen Gala»: Wer wird «Schweizer des Jahres» 2012?

Am Samstag, 12. Januar 2013, vergibt Schweizer Radio und Fernsehen zum elften Mal die SwissAwards. In der neu von Susanne Wille moderierten Gala werden fünf Persönlichkeiten in den Kategorien Politik, Kultur, Wirtschaft, Show und Gesellschaft ausgezeichnet. Als Höhepunkt des Abends wählt das Fernsehpublikum aus allen Nominierten die «Schweizerin des Jahres» oder den «Schweizer des Jahres» 2012. Den musikalischen Rahmen der festlichen Gala bilden unter anderen die Künstler Stephan Eicher, Patent Ochsner und Krokus.

3320177.jpg
Der «SwissAward», die grösste Fernsehshow der Schweiz, wird live in alle Landesteile übertragen. 15 Persönlichkeiten, die im Jahr 2012 durch spezielle Leistungen, grosse Erfolge oder ihr enormes Engagement aufgefallen sind, wurden in fünf Kategorien nominiert: Politik, Wirtschaft , Kultur, Show, und Gesellschaft. Im Herbst 2012 haben das Schweizer Fernsehpublikum und die Redaktionen der Medienpartner Personen vorgeschlagen, die für eine Auszeichnung in Betracht kommen. Eine hochkarätige Jury hat daraufhin in sorgfältiger Arbeit für jede Kategorie die Nominationen vorgenommen. Die SwissAward-Academy, bestehend aus 100 Personen des öffentlichen Lebens aus allen Landesteilen, darunter auch bisherige SwissAward-Gewinnerinnen und -Gewinner, wird für die Sendung aus den Nominierten den jeweiligen Sieger bestimmen.

 

«Schweizerin des Jahres» oder «Schweizer des Jahres» 2012 Während die Gewinner der Awards durch ein Fachgremium ermittelt werden, wählt das Fernsehpublikum aus allen Nominierten die «Schweizerin des Jahres» oder den «Schweizer des Jahres» 2012. Diese reine Publikumswahl ist der Höhepunkt der Preisverleihung und die höchste Auszeichnung, die eine Person in der Schweiz erlangen kann. Zur Wahl stehen neben den 15 Nominierten auch drei Sportler, die 2012 Grosses geleistet haben.

 

Sechs Mal eine Million Franken zu gewinnen Genauso spannend wie für die Nominierten wird es auch für die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer. Wer ein Millionenlos von Swisslos besitzt, darf auf den grossen Gewinn hoffen. Während der Live-Sendung werden die Glücksnummern der fünf Lose gezogen, mit denen man je eine Million Franken gewinnt. Unter den Losbesitzern, die sich für die Sendung anmelden konnten, wird während der Show eine weitere Million verlost.

 

Die Showacts

 

Stephan Eicher – Dans ton dos Der Sänger und Musiker gehört seit fast 30 Jahren zu den erfolgreichsten Pop-Exporten der Schweiz. Dominierten auf Eichers letztem Album Folk und Jazz, finden sich auf «L’Envolée» aussergewöhnliche Singer- und Songwriter-Perlen. Neben seiner festen Band wirkten auch neue Musiker wie William Tyler (Lambchop), Edith Fambuena oder Volker Zander (Calexico) mit, sowie Streicher- und Bläserensembles.   Andreas Vollenweider & Friends – Uthando Exklusiv für den SwissAward hat der weltbekannte Harfenist und einzige Schweizer Grammy-Gewinner Andreas Vollenweider die Hymne «Uthando» geschaffen – gemeinsam mit südafrikanischen Weggefährten. «Eine Auszeichnung wie der SwissAward geht an Menschen, die durch etwas Besonderes aufgefallen sind. Da fällt mir ganz schnell Südafrika ein», sagt Vollenweider. Getragen wird «Uthando» von Vollenweiders elektroakustischer Harfe, seinem Markenzeichen, und phantastischen Stimmen aus Südafrika.   Patent Ochsner – Guet Nacht, Elisabeth Patent Ochsner waren schon immer Freunde fremder Musik und Rhythmen. Mit ihrem neuen Album verlassen sie ihr angestammtes Rock- und Folk-Revier für Reisen in die Karibik und den Balkan, in den Orient und nach Afrika. «Johnny – The Rimini Flashdown Part II» ist ein reichhaltiges, berührendes Werk mit vielfältigen Songs. Den Song «Guet Nacht, Elisabeth» widmet der charismatische Frontman Büne Huber seiner Mutter.

 

77 Bombay Street – Oko Town Das Début-Album «Up In The Sky» katapultierte 77 Bombay Street hoch hinauf in den Pop-Himmel. Ausgezeichnet mit Doppel-Platin und mit über 70 000 verkauften Exemplaren hält sich der Erstling seit mehr als 80 Wochen in den Top 60 der Schweizer Hitparade. Mit dem zweiten Album «Oko Town» ziehen die vier Brüder in eine Phantasiewelt und blicken hoffnungsvoll zurück auf die Heimat Erde. Es ist eine ansteckende, folkige Reise und ein riesiges Abenteuer.   Krokus – Dirty Dynamite Im Herbst nahmen Krokus in den legendären Abbey Road Studios, wo unter anderen die Beatles Rock-Geschichte schrieben, ihr neues Album auf. «Dirty Dynamite» ist der Titel des 17. Studioalbums der erfolgreichen Schweizer Rock-Band. Produzent und Bassist Chris von Rohr verspricht: «Wir haben über ein Jahr an unseren Ideen gearbeitet. Es wird ein ausgereiftes, starkes Krokus-Album  pur, dreckig. Fadengerader, handgemachter Hard-Rock mit einem gesunden Touch Blues.»

 

Bastian Baker – Nobody Should Die Alone Bastian Baker ist einer der Schweizer Shootingstars 2012 und hat ein unglaubliches Jahr hinter sich. Mit seinem Débutalbum «Tomorrow May Not Be Better» konnte der 21jährige Romand auf Anhieb Kritiker und Fans überzeugen und legte eine Erfolgsgeschichte hin, wie sie in der Schweiz nur selten vorkommt. Vor gut einem Jahr schoss Bastian Baker wie aus dem Nichts aufs Podest der Schweizer Charts. Das Album erreichte auf Anhieb den dritten Platz der Album-Hitliste und ist seither ununterbrochen in den Top 50 klassiert.

 

Heilsarmee-Band – You and me Mit grossem Applaus wurde die Heilsarmee-Band zum Sieger der «Eurovision Song Contest 2013 – Entscheidungsshow» erkoren. Die sechsköpfige Heilsarmee-Band besteht aus einer ungewohnt bunten Zusammenstellung verschiedenster Alterskategorien. Die Band präsentiert bei «SwissAward – Die Millionen Gala» ihren Song «You And Me».

 

 

Der «SwissAward» ist eine Veranstaltung von Schweizer Radio und Fernsehen, Swisslos und Blick. Die Verleihung wird in Zusammenarbeit mit folgenden Partnern realisiert: Radio Télévision Suisse (RTS), Radiotelevisione svizzera (RSI), Schweizer Illustrierte, Bilanz und il caffè.

 

Tickets für die Show können im Internet über die angegebene Website bestellt werden. Dort finden sich auch weitere Informationen zur Veranstaltung.
Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Samstag, 12. Januar 2013, 20.10 Uhr, live auf SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
www.swissaward.srf.ch

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren