angle-left «Sechseläuten – Anno dazumal» mit Cornelia Boesch
Unterhaltung

«Sechseläuten – Anno dazumal» mit Cornelia Boesch

Cornelia Boesch lädt zum Rückblick auf die vergangenen Frühlingsfeste ein: Am Tag des abgesagten Sechseläuten öffnet SRF in einer Spezialsendung das Archiv und zeigt einzigartige Aufnahmen, Ehrengäste in Gesprächsausschnitten und die spektakulärsten Böögg-Explosionen der vergangenen Jahrzehnte.

Zürcher Sechseläuten Moderatorin Cornelia Boesch 2020

Es ist ein historisches Ereignis: Das Zürcher Sechseläuten 2020 fällt wegen des Corona-Virus’ aus. Die Liebhaber zünftiger Umzüge und brennender Schneemänner müssen trotzdem nicht auf ihr Fest verzichten. «Tagesschau»-Moderatorin Cornelia Boesch, die dieses Jahr erstmals den «Zug der Zünfte zum Feuer» live kommentiert hätte, lässt in der Sendung «Sechseläuten – anno dazumal» alte Schweizer Filmwochenschau-Aufnahmen Revue passieren und blickt auf die Kinderumzüge zurück.

Wie die Zürcher Zünfte mit der Absage umgehen, erzählt der Kommunikationschef des Zentralkomitees der Zürcher Zünfte, Victor Rosser.

Ein traditioneller Bestandteil der Liveübertragungen des Sechseläuten sind jeweils die Interviews mit den zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Showbusiness, von denen SRF in «Sechseläuten – Anno dazumal» die besten Ausschnitte zeigt. Abgerundet wird die Sendung mit Highlights des Hauptdarstellers, des Böögg, der in den vergangenen Jahrzehnten manchmal mit Pleiten, Pech und Pannen von sich reden gemacht hat – immer aber auch mit spektakulären Explosionen.

Ausstrahlung: Montag, 20. April 2020, 18.15 Uhr, SRF 1
 

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Montag, 20. April 2020, 18.15 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/sechselaeuten

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren