angle-left «Rundschau» gewinnt Medienpreis für Qualitätsjournalismus
Information

«Rundschau» gewinnt Medienpreis für Qualitätsjournalismus

Für die Enthüllung einer weltweiten Abhöroperation von US-amerikanischen und deutschen Geheimdiensten, bei der die Schweizer Firma Crypto AG eine zentrale Rolle spielte, wurde die «Rundschau» von Schweizer Radio und Fernsehen vom Magazin «Private» mit dem 1. Preis in der Kategorie TV ausgezeichnet.

Rundschau Keyvisual 2018

Das Magazin «Private» verleiht seit dem Jahr 2002 jährlich einen Medienpreis für Qualitätsjournalismus. Dieser bezweckt die Unterstützung, Förderung und Anerkennung herausragender Leistungen speziell im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Am 10. Juni 2020 wurde der «Private»-Medienpreis nun zum 19. Mal vergeben.

In der Kategorie TV gewann die «Rundschau» den ersten Preis für die Recherchen zu den Cryptoleaks. Das Politmagazin von SRF hatte zusammen mit dem ZDF und der «Washington Post» eine weltweite Abhöroperation von US-amerikanischen und deutschen Geheimdiensten enthüllt. Eine zentrale Rolle spielten manipulierte Chiffriergeräte der Schweizer Firma Crypto AG. Die Jury würdigt damit gemäss Laudation von Prof. Dr. Otfried Jarren eine besondere investigativjournalistische Leistung im Fernsehjournalismus.

Hier geht es zur preisgekrönten Ausgabe der «Rundschau».

Zurück

Detailinformation

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/rundschau

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren