angle-left «Kassensturz»: Zwölf-Stunden-Schichten im Operationssaal
Information

«Kassensturz»: Zwölf-Stunden-Schichten im Operationssaal

Ein Teil des Pflegepersonals war während Wochen unterbeschäftigt. Nicht dringende Eingriffe mussten die Spitäler wegen Corona verschieben. «Kassensturz» weiss: Betroffene müssen nun die Minusstunden mit zu langen Schichten abarbeiten. Ausserdem: Wanderstöcke im Test. Und: Mieses Geschäft mit Welpen. Ueli Schmezer führt durch die Sendung.

Ueli Schmezer Moderator Kassensturz 2016

Mieses Geschäft mit Welpen
Händler versprechen einen reinrassigen Hund aus deutscher Zucht. In Tat und Wahrheit handelt es sich um einen Welpen aus einem Tollwut-Risikogebiet. «Kassensturz» zeigt die drastischen und teuren Folgen: Das Tier muss entweder sofort eingeschläfert werden oder für Monate in Quarantäne.

Zwölf-Stunden-Schichten im Operationssaal
Ein Teil des Pflegepersonals war während Wochen zur Untätigkeit gezwungen. Nicht dringend notwendige Eingriffe mussten die Spitäler wegen Corona auf später verschieben. Viele Minusstunden sind die Folge. «Kassensturz» weiss: Jetzt müssen die Betroffenen mit überlangen Schichten die Minusstunden abarbeiten.

Gute Wanderstöcke für Stock und Stein
Wanderstöcke schonen Knie und Hüfte und unterstützen das Gleichgewicht. «Kassensturz» hat zwölf Exemplare getestet. Wie einfach lässt sich die Länge einstellen und wie robust sind die Wanderhilfen? Fazit: Ein guter Stock muss nicht teuer sein.

Ausstrahlung: Dienstag, 12. Mai 2020, 21.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Dienstag, 12. Mai 2020, 21.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kassensturz

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren