angle-left «Kassensturz»: Die Fallen beim Homeoffice
Information

«Kassensturz»: Die Fallen beim Homeoffice

Um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu vermeiden, schicken immer mehr Firmen ihre Belegschaft ins Homeoffice. «Kassensturz» zeigt die Fallen beim Arbeiten zu Hause. Weitere Themen: Selbständigerwerbende in der Krise und Überstunden wegen Corona.

Kathrin Winzenried Moderatorin Kassensturz 2016

Selbständigerwerbende in der Krise
Coiffeure, Restaurantbesitzerinnen, Künstler: Von einem Tag auf den anderen brechen ihre Einkünfte weg. Die Wirtschafskommission des Nationalrates hätte heute über die Existenzängste der Selbständigerwerbenden diskutieren sollen. Wegen Corona entfällt diese Sitzung offiziell. «Kassensturz» holt die Politikerinnen und Politiker vors Bundeshaus und diskutiert Lösungsansätze.

Tipps fürs Homeoffice
Um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu vermeiden, schicken immer mehr Firmen ihre Mitarbeitenden ins Homeoffice. «Kassensturz» zeigt die Fallen beim Arbeiten zu Hause und klärt Rechtsfragen dazu.

Überstunden wegen Corona
Während in vielen Branchen wegen des Coronavirus die Arbeit wegbricht, verlangt die Epidemie andernorts nach Überstunden und speziellen Schutzvorkehrungen: «Kassensturz» blickt hinter die Kulissen von Reinigungsfirmen und des Detailhandels.

Ausstrahlung: Dienstag, 17. März 2020, 21.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Dienstag, 17. März 2020, 21.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kassensturz

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren