angle-left «Hallo Urs!» – Der Politjournalist zum aktuellen Shutdown
Unternehmen

«Hallo Urs!» – Der Politjournalist zum aktuellen Shutdown

Das Coronavirus dominiert die Politberichterstattung aus Bern. Mit den neuesten Massnahmen des Bundesrates steht die TV-Bundeshausredaktion noch mehr im Fokus – und mit ihr Urs Leuthard. Im Podcast mit Schulklassen erzählt der Redaktionsleiter von schwierigen Treffen mit Bundesräten und Parteien.

Hallo Urs! Urs Leuthard, Leiter Bundeshausredaktion SRF Urs Leuthard im Gespräch mit der Klasse 3NG von der Kantonsschule Olten. 2021

Kaum eine TV-Redaktion von SRF befasst sich so intensiv mit der Politberichterstattung rund um das Coronavirus wie die Bundeshausredaktion in Bern. Entsprechend hoch sind die Erwartungen des Publikums und entsprechend unterschiedlich die Meinungen zur Corona-Berichterstattung – das gilt auch für die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Olten. Sie möchten von Redaktionsleiter Urs Leuthard wissen, wie stark die Politikerinnen und Politiker die Berichterstattung beeinflussen, und ob SRF zu wenig kritisch über den Bundesrat und dessen Corona-Massnahmen berichtet.

Diese und zahlreiche weitere Fragen der Jugendlichen beantwortet der Politjournalist in «Hallo Urs!» der zehnten Folge des «Hallo SRF!»-Podcasts mit Schulklassen und Studierenden. Dabei erzählt Urs Leuthard von Reibereien mit Politikerinnen und Politikern, von Leaks aus dem Bundesrat, von der Corona-Müdigkeit der Bevölkerung und von seiner Cousine: alt Bundesrätin Doris Leuthard.

Der Podcast fördert den Austausch mit jungen Menschen
«Unser Ziel war es, mit diesem Podcast-Projekt den Austausch mit jungen Menschen virtuell zu verstärken, da wir aufgrund der Corona-Pandemie keine Treffen bei SRF durchführen können», sagt Andrea Hemmi, Kommunikationschefin von SRF und Initiantin des Podcast-Projekts. «Nach inzwischen zehn Folgen beeindruckt mich, wie intensiv die Schulklassen und Studierenden sich auf ihr jeweiliges Gegenüber vorbereitet haben. Mit Fragen, die unsere Interview-gewohnten Journalistinnen und Journalisten auch überraschten. Eine für mich sehr aufschlussreiche und etwas andere Art des Dialogs, die vielleicht auch einen etwas anderen Zugang schafft zu Medienthemen und zu SRF.»

Reto Lipp folgt auf Urs Leuthard
Seit Anfang November erscheint wöchentlich eine weitere Folge, bei der sich Schülerinnen, Schüler und Studierende mit einer SRF-Persönlichkeit austauschen – via Videokonferenz-Tool direkt aus dem Klassenzimmer. Nach der aktuellen Episode mit Urs Leuthard folgt nächsten Montag der Austausch mit Reto Lipp, Wirtschaftsjournalist und Moderator der Sendung «ECO». Dabei spricht er mit den Schülerinnen und Schülern vom KV Winterthur unter anderem über die Absetzung von «ECO» und die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie.

Alle «Hallo SRF!»-Podcast-Folgen werden auf der «Hallo SRF!»-Webseite publiziert und sind auch auf Play SRF, Spotify und iTunes abrufbar.

Zurück

Detailinformation

Weiterführende Informationen
srf.ch/hallosrf

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren