angle-left «Hallo Franz!» – Die zweite Folge des «Hallo SRF!»-Podcast-Experiments
Unternehmen

«Hallo Franz!» – Die zweite Folge des «Hallo SRF!»-Podcast-Experiments

Das «Hallo SRF!»-Podcast-Experiment geht weiter – mit den Fragen des Publikums an Franz Fischlin rund um dessen Arbeitsalltag in der Coronakrise. In Folge 2 verrät der «Tagesschau»-Mann, wie sich sein Tagesablauf verändert hat und auf welche Meldung er sich für die Zeit nach der Krise freut.

Hallo SRF! Podcast-Experiment Hallo Franz! Franz Fischlin

Logistikfachmann Matthias, 27, Schüler Micha, 14, und Project Managerin Simone, 39, sind dem Aufruf von «Hallo SRF!» gefolgt und haben Franz Fischlin ihre Fragen zur täglichen Arbeit in Zeiten von Corona gestellt. Aus diesem Gespräch entstand «Hallo Franz!», die zweite Folge des «Hallo SRF!»-Podcast-Experiments.

Was heisst es für die Moderatorinnen und Moderatoren von SRF, trotz Coronakrise täglich im Studio zu stehen? Wie ist es, Sendungen ohne Studiopublikum zu realisieren? Wie geht man mit den Abstandsregeln um? Solche Fragen des Publikums zum aktuellen Arbeitsalltag bei SRF erreichen den Kundendienst seit Mitte März in steigender Zahl. Zum Teil sind es bis zu tausend Fragen pro Tag. Daraus entstand die Idee eines «Hallo SRF!»-Podcast-Experiments: Das Publikum sollte die Möglichkeit erhalten, Macherinnen und Macher auch direkt befragen zu können, verbunden durch Videokonferenzen. Aus diesem Austausch wurden drei Podcast-Folgen produziert.

Folge 1, «Hallo Sandro!» mit «Arena»-Moderator Sandro Brotz, ist seit gestern online, die dritte und letzte Episode, «Hallo Sabine!» mit Sabine Dahinden («Schweiz aktuell»), folgt morgen Donnerstag. Das ganze Podcast-Experiment ist unter srf.ch/hallosrf abrufbar.

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 22. April 2020, srf.ch/hallosrf

Weiterführende Informationen
srf.ch/hallosrf

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren