angle-left «Glanz & Gloria» ruft junge Filmschaffende zur Easter-Challenge auf
Unterhaltung

«Glanz & Gloria» ruft junge Filmschaffende zur Easter-Challenge auf

Mitten im Corona-Stillstand sagt «Glanz & Gloria» der Langeweile den Kampf an: Gemeinsam mit dem Verein TalentScreen lanciert das Gesellschaftsmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen einen Wettbewerb für junge Filmschaffende: die TalentScreen-Easter-Challenge.

Glanz & Gloria Keyvisual

Während junge Filmtalente voller Tatendrang zu Hause sitzen müssen, warten die Cineasten wegen den geschlossenen Kinos ungeduldig auf neue Produktionen. «Glanz & Gloria» hilft beiden Gruppen und natürlich auch dem Publikum, die Langeweile mit etwas Spannendem zu überbrücken: Gemeinsam mit dem Verein TalentScreen hat das Gesellschaftsmagazin die TalentScreen-Easter-Challenge für junge Filmschaffende ins Leben gerufen.

Jury und Publikum bestimmen die Siegerin oder den Sieger
So funktioniert die Easter-Challenge: Die jungen Filmschaffenden verwandeln ihr Zuhause über die Ostertage in ein Filmstudio und produzieren Kurzfilme, die maximal zwei Minuten dauern. Registrieren können sich alle, die mitmachen möchten, per sofort auf www.talentscreen.com. Dort findet man auch alle Details zur Challenge. Das Thema der TalentScreen-Easter-Challenge wird am Karfreitag um 12.00 Uhr auf der genannten Homepage bekannt gegeben. Eine hochkarätige Jury kürt unter den bis Ostersonntag um Mitternacht eingereichten Produktionen die besten fünf Filme. Der Jury gehören die Regisseurinnen Natascha Beller und Sabine Boss sowie die Regisseure Michael Steiner und Pierre Monnard an. Komplettiert wird sie von Schauspieler Sven Schelker, dem Gewinner des Schweizer Filmpreises 2020.

In der Woche vom 20. bis 24. April strahlt «Glanz & Gloria» jeden Tag einen der fünf ausgewählten Kurzfilme aus und stellt unter anderem auch deren Macherinnen und Macher vor. Gemeinsam mit der Jury wählen die Zuschauenden nun die Gewinnerin oder den Gewinner der TalentScreen-Easter-Challenge. Damit sich das Publikum eine fundierte Meinung bilden kann, werden die Filme auch auf srf.ch online gestellt.

Als krönender Abschluss der Challenge ist am Montag, 27. April, in der Sendung «Glanz & Gloria» ein Porträt der Gewinnerin oder des Gewinners zu sehen. Als Preis erhält das siegreiche Filmtalent oder Filmteam zudem eine auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Ausbildung an der Swiss Film School.

Filmförderer sind begeistert
Für die Easter-Challenge arbeitet «Glanz & Gloria» mit dem Verein TalentScreen zusammen. Dieser setzt sich aus Persönlichkeiten der Schweizer Filmbranche zusammen und hat sich zum Ziel gesetzt, die Filmkultur in der Schweiz und insbesondere den talentierten Nachwuchs zu fördern. Zu diesem Zweck führt er im ganzen Land Filmwettbewerbe wie den Short Movie Award durch. Zur Teilnahme an der TalentScreen-Easter-Challenge rufen in «Glanz & Gloria» junge Filmschaffende auf, die letztes Jahr einen Award gewonnen haben.

Peter Hürlimann, der Initiant und Präsident von TalentScreen, begrüsst die Easter-Challenge: «Für junge Filmerinnen und Filmer ist sie mitten in dieser schwierigen Zeit eine hervorragende Plattform, um ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren.» 

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Ab Freitag, 10. April 2020, 12.00 Uhr, Online

Weiterführende Informationen
srf.ch/glanzundgloria

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren