angle-left «G&G – Gesichter und Geschichten» startet am 14. Dezember
Unterhaltung

«G&G – Gesichter und Geschichten» startet am 14. Dezember

Am 14. Dezember 2020 geht das Gesellschaftsmagazin «G&G» erstmals mit dem neuen Namen «G&G – Gesichter und Geschichten» auf Sendung. Damit vollzieht «G&G» den bereits angekündigten Namenswechsel.

G&G – Gesichter und Geschichten Keyvisual 2020

Der Sendetitel «Glanz & Gloria» verschwindet, nicht aber die dafür verwendete Abkürzung «G&G». Neu heisst die Sendung «G&G – Gesichter und Geschichten». Mit dem Namenswechsel vollzieht die Sendung den heute schon in der Praxis vollzogenen Wandel vom reinen People-Magazin zu einem Gesellschaftsmagazin. «G&G» greift künftig noch mehr Geschichten aus den Bereichen Musik, Film, Theater, Literatur, Kunst, Sport, aber auch aus Wissenschaft und Politik auf und präsentiert jeden Tag neue «Gesichter und Geschichten» aus der ganzen Schweiz.

«G&G – Gesichter und Geschichten» startet am 14. Dezember 2020. Mit dem Namenswechsel einher geht ebenfalls eine Verlängerung der Sendezeit: Neu dauert das Gesellschaftsmagazin 15 Minuten. 

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Ab Montag, 14. Dezember 2020, 18.40 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/glanzundgloria

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren