angle-left «DOK» und «Club» zum Thema «Profit oder Leben?»
Information

«DOK» und «Club» zum Thema «Profit oder Leben?»

Wie viel ist ein Menschenleben wert? Die Frage stellt sich, seit Novartis eine Gentherapie für 370'000 Franken auf den Schweizer Markt gebracht hat. Wie kommt ein solcher Preis zustande? SRF folgt im «DOK»-Film den Spuren der Krebskillerzellen und diskutiert anschliessend im «Club» über das Thema.

DOK: Profit oder Leben? Medizin der Zukunft: Immunzellen werden dank Gentechnik zu Krebskillerzellen

Der 40-jährige Familienvater Michael Monstein leidet an einer seltenen Form von Lymphdrüsenkrebs. Chemotherapien haben versagt, seine letzte Hoffnung liegt in der Gentherapie Kymriah, die letzten Herbst zugelassen wurde: Dem Patienten werden Immunzellen entnommen, bei Novartis in den USA gentechnisch zu Krebskillerzellen umprogrammiert und dem Patienten als Infusion zurückgegeben.

Die Krankenkassen sind nicht bereit, die von Novartis geforderten 370'000 Franken zu bezahlen. Sie klagen über mangelnde Transparenz, ein systemisches Problem: Einerseits halten die Pharmafirmen ihre Entwicklungs- und Herstellungskosten geheim, andererseits sind die Anforderungen der Behörden an die Datenlage bei Medikamenten für seltene Erkrankungen verhältnismässig klein. Die Studienresultate von Kymriah reichen nur über 18 Monate: Bei 40 Prozent kehrt der Lymphdrüsenkrebs in dieser Zeit nicht zurück, ob Kymriah langfristig nützt, weiss niemand.

In der Pharmaindustrie hat ein Paradigmenwechsel stattgefunden: Wurden hohe Medikamentenpreise früher mit den Forschungskosten begründet, so argumentiert die Branche heute mit dem Wert eines Medikaments; dem Wert von gewonnener Lebenszeit. Das Gesundheitswesen sei kein Luxusmarkt, warnen Kritiker und verweisen auf die Rationierung in England, wo ein zusätzliches Lebensjahr nicht mehr als 50'000 britische Pfund also rund 63'000 Franken kosten darf.

Wie viel ist ein Menschenleben wert? Novartis-Manager Emanuele Ostuni preist wertbasierte Preismodelle – auf die Frage, ab welchem Betrag er das Gesundheitswesen rationieren würde, hat er aber keine Antwort.

 

Im Anschluss an den «DOK»-Film von Karin Bauer diskutiert Barbara Lüthi mit folgenden Gästen im «Club» ab 21.05 Uhr über die Frage: «Profit oder Leben?»:

René P. Buholzer, Geschäftsführer Interpharma
Thomas Cerny, Onkologe und Präsident Krebsforschung Schweiz
Tanja Krones, Medizinethikerin
Jürg Vontobel, Leiter Leistungen Krankenkasse Concordia

 

Ausstrahlungsdatum: Donnerstag, 27. Juni 2019, ab 20.05 Uhr, SRF 1

 

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstag, 27. Juni 2019, ab 20.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/dok

Bilder

Video Trailer

Fullscreen

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren