angle-left «Die Anderen» auf Radio SRF 1

«Die Anderen» auf Radio SRF 1

Die Tessiner leiden unter einer täglichen Verkehrslawine, in der Genferseeregion ist es schwierig, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Und die rätoromanische Sprache ist am Aussterben. Das ist natürlich nur die halbe Wahrheit. Aber: Wie steht es genau um das Lebensgefühl in der Westschweiz, in der italienischsprachigen Schweiz und in der Svizra rumantscha? Und was denken «die Anderen» über die Deutschschweiz? Radio SRF 1 will es genau wissen.

421781.jpg
Am «Tag der Anderen» sind die drei Regionalreporter Stéphane Gabioud aus Lausanne, Toni Poltera aus Chur und Davide Gagliardi aus Lugano bei Radio SRF 1 im Studio in der Deutschschweiz zu Gast. Die Hörerinnen und Hörer haben die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen und Aspekte sowie Meinungen aus den anderen Sprachregionen der Schweiz zu erfahren.

 

Der «Tag der Anderen» geht auf ein Projekt der SRG SSR zurück, das seit gut drei Jahren mit grossem Erfolg in den ersten Radioprogrammen SRF 1, La Première, Rete Uno und bei Radio Rumantsch läuft. In einer wöchentlichen Kolumne unter dem Titel «Die Anderen – Gli altri – Les autres – Ils auters» berichten Reporter über den Alltag in den jeweils anderen Sprachregionen.

 

Die Schweiz ist ein vielfältiges Land. Mit vier Landessprachen und vier verschiedenen Kulturen. Am «Tag der Anderen» kann man sie auf Radio SRF 1 alle gleichzeitig erleben.
Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstag, 6. November 2014, ab 6.00 Uhr, Radio SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
www.srf1.ch

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren