null «Credit Suisse Sports Awards» 2012: Die Gewinner

«Credit Suisse Sports Awards» 2012: Die Gewinner

Die Sieger der «Credit Suisse Sport Awards 2012»: Nicola Spirig ist Sportlerin des Jahres und Roger Federer ist Sportler des Jahres. Die weiteren Kategorien: «Newcomer des Jahres» ist Biathleth Benjamin Weger,  «Team des Jahres» ist der FC Basel, «Behindertensportlerin des Jahres» ist Edith Wolf-Hunkeler und «Trainer des Jahres» ist Roberto di Matteo.

DSC_1799.jpg
Die Schweizer Sportfans kürten in zwei Wahlgängen per TED die Sportlerin und den Sportler des Jahres. Zur Auswahl standen Sportlerinnen und Sportler, die in der Wahlperiode zwischen dem 1. November 2011 und dem 31. Oktober 2012 an internationalen Wettkämpfen oder auf nationaler Ebene herausragende Leistungen erbracht haben.

 

 

Der Newcomer wurde durch eine Online-Publikumswahl bestimmt, die vom 19. November bis 9. Dezember 2012, stattfand.

 

 

Die Gewinner in den Kategorien «Team» und «Behindertensportler/in» wurden von den Sportredaktionen der Schweizer Medien, den Schweizer Sportjournalisten (sportpress.ch) sowie Spitzensportlerinnen und Spitzensportler von Swiss Olympic gekürt. Zur Wahl standen Teams und Behindertensportlerinnen und -sportler, die in der Wahlperiode zwischen dem 1. November 2011 und dem 31. Oktober 2012 an nationalen oder internationalen Wettkämpfen herausragende Leistungen erbracht haben.

 

 

Der Trainer des Jahres wurde von Swiss Coach, dem Berufsverband der Trainer Leistungs- und Spitzensport Schweiz, zusammen mit den Chefs Leistungssport, den Schweizer Sportmedien, dem Verband Schweizer Sportjournalisten (sportpress.ch) und Spitzensportlern gewählt. Zur Auswahl standen Trainer, die in der Wahlperiode zwischen dem 1. November 2011 und dem 31. Oktober 2012 ein Schweizer Team oder Athletinnen und Athleten erfolgreich betreuten und durch ihre Fähigkeiten als Ausbildner herausragten.
Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 16. Dezember 2012

Weiterführende Informationen
www.srf.ch/sport

Bilder

Informationen

Zurück