angle-left «Arena»: Zurück in den Alltag?
Information

«Arena»: Zurück in den Alltag?

Mehr als einen Monat nach dem Shutdown sind in der Schweiz erste Lockerungen geplant. In der «Arena» bei Sandro Brotz diskutieren die Parteipräsidenten und -präsidentinnen über die Entscheide des Bundesrates. Haben wir bald unseren Alltag wieder? Oder besteht die Gefahr einer zweiten Corona-Welle?

Sandro Brotz Moderator Arena 2019

In der Politik und bei der Wirtschaft steigt die Ungeduld über einen klaren Plan des Bundesrates zum Ausstieg aus den umfangreichen Massnahmen zum Coronavirus. Nachdem die Zahl der bestätigten Neuinfektionen deutlich zurückgegangen ist, erwartet auch die Bevölkerung erste Lockerungen. Sind diese genau richtig? Waren sie längst überfällig? Oder kommen sie zu früh?

Während SVP und FDP einen möglichst schnellen, gesundheitlich vertretbaren Ausstieg wollen, sind CVP und SP beim Tempo für den Exit-Plan zurückhaltender – sie vertrauen auf den Bundesrat und die Experten. Unterschiedlich sind die Vorstellungen auch darüber, wie die Auswirkungen auf die Wirtschaft abgefedert werden sollen. Die Bürgerlichen lehnen ein von den Linken und den Grünen gefordertes Investitions- respektive Impulsprogramm für den Klimaschutz strikte ab. Welche langfristigen Folgen wird die Coronakrise auf die Wirtschaft haben? Und: Wie können Entlassungen verhindert werden? 

Eine hitzige Debatte hat sich zur möglichen Maskentragpflicht in der Öffentlichkeit entfacht: Während die SVP den Bund klar dazu auffordert, ist die SP der Ansicht, damit werde mit dem Feuer gespielt – und eine falsche Sicherheit vorgetäuscht. Grünliberale Exponenten setzen ihrerseits auf ein streng geregeltes sogenanntes Contact Tracing, damit die Infektionsketten zurückverfolgt werden können. Sind also Handydaten die Lösung? Und: Was ist mit dem Datenschutz?  

Während die Politik in der Schweiz über Lockerungen streitet, verschärft sich in den griechischen Flüchtlingscamps die Gesundheitslage – keine Spur von Social Distancing in den Lagern, in denen mehrere zehntausend Flüchtlinge untergebracht sind. Soll die Schweiz möglichst viele von ihnen aufnehmen, wie dies NGOs und weitere Gruppierungen fordern? Oder ist dies der falsche Lösungsansatz und den Menschen muss vor Ort geholfen werden?

Zu diesen Fragen begrüsst Sandro Brotz in der «Arena» unter anderen:

  • Albert Rösti, Präsident SVP
  • Christian Levrat, Präsident SP
  • Petra Gössi, Präsidentin FDP
  • Gerhard Pfister, Präsident CVP

Zugeschaltet:

  • Regula Rytz, Präsidentin Grüne
  • Jürg Grossen, Präsident GLP

Ausstrahlung: Freitag, 17. April 2020, 22.25 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 17. April 2020, 22.25 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/arena

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren