null «Sports Awards» 2022: Spitzentrio in drei weiteren Kategorien nominiert

Sport

«Sports Awards» 2022: Spitzentrio in drei weiteren Kategorien nominiert

An den «Sports Awards» werden traditionell die herausragendsten Sportpersönlichkeiten des Jahres geehrt. Nach den Nominierten der Kategorie «MVP» sind nun die Top 3 der Kategorien «Team», «Paralympische Sportlerin oder Paralympische Sportler» sowie «Trainerin oder Trainer» bekannt. Wer die Auszeichnungen entgegennehmen darf, erfährt das TV-Publikum in der Livesendung am Sonntag, 11. Dezember 2022.

Sports AwardsKeyvisual2019Copyright: SRF

An den «Sports Awards» am Sonntag, 11. Dezember, stehen die erfolgreichsten Sportpersönlichkeiten des Jahres im Fokus. Sie werden in sechs verschiedenen Kategorien geehrt. Zudem erhält das grösste Schweizer Nachwuchstalent die Auszeichnung als «SRF 3 Best Talent Sport». Jetzt stehen die Nominierten der Kategorien «Team», «Paralympische Sportlerin oder Paralympischer Sportler» und «Trainerin oder Trainer» fest. Massgebend für die Nominationen waren die Leistungen im Zeitabschnitt vom 1. November 2021 bis zum 31. Oktober 2022. Basierend auf der Vorselektion des Wahlausschusses durften verschiedene Gremien ihre Stimmen abgeben.

Die Nominierten in der Kategorie «Team»
Die Spitzensportlerinnen und -sportler von Swiss Olympic, die Schweizer Sportmedien und Sportpress.ch konnten in der Kategorie «Team» wählen. Die drei Teams mit den meisten Voten sind:

  • Nina Brunner/Tanja Hüberli, Beachvolleyball; EM-Silber, Finaleinzug am Elite16-Turnier in Hamburg (höchste Stufe), Sieg im Nations Cup mit der Schweiz
  • Nationalteam Männer, Fussball; Qualifikation WM-Endrunde 2022 und Klassenerhalt Nations League Liga A
  • Team Schweiz, Mountainbike; Weltmeister Mixed-Staffel Cross Country

Paralympisches Spitzentrio nominiert
In der Kategorie «Paralympische Sportlerin oder Paralympischer Sportler» waren die Schweizer Spitzensportlerinnen und -sportler von Swiss Olympic, die Schweizer Paralympischen Athletinnen und Athleten sowie die Schweizer Sportmedien und Sportpress.ch wahlberechtigt. Dieses Trio steht zur Wahl:

  • Catherine Debrunner, Leichtathletik; zwei Marathon-Siege in Berlin und London, vier Weltrekorde (über 100, 200, 400 und 800 Meter)
  • Marcel Hug, Leichtathletik; fünf Marathon-Siege in New York, Tokio, Berlin, London und Chicago, drei Weltrekorde (über 1500 Meter, 5000 Meter und im Marathon)
  • Manuela Schär, Leichtathletik; ein Marathon-Sieg in Boston, 2. Platz Marathon in Berlin

Die Nominierten für den Titel Trainer des Jahres
Die Spitzensportlerinnen und -sportler von Swiss Olympic, die im Berufsverband Swiss Coach organisierten Trainerinnen und Trainer, die Leistungssportverantwortlichen der Sportverbände sowie die Schweizer Sportmedien und Sportpress.ch durften in der Kategorie «Trainerin oder Trainer» wählen. Nominiert sind: 

  • Urs Fischer, Fussball; 5. Platz Bundesliga-Saison 2021/22 und damit Qualifikation für die Gruppenphase der Europa League, Halbfinal-Vorstoss im DFB-Pokal
  • Nicolas Siegenthaler, Mountainbike; WM-Gold, sechs Weltcup-Podestplätze (davon ein Sieg) und Weltcup-Gesamtsieg als Trainer von Nino Schurter
  • René Wyler, Leichtathletik; WM-Bronze (im Weitsprung), EM-Silber (im Zehnkampf), Hallen-WM-Silber (im Siebenkampf) und Schweizer Rekorde (im Weitsprung und Zehnkampf) als Trainer von Simon Ehammer

Online-Voting für MVP des Jahres läuft noch bis am 29. November
In der Kategorie «MVP» sind sechs Persönlichkeiten im Rennen um den Titel. Wem die Trophäe für den Most Valuable Player überreicht wird, entscheidet die Öffentlichkeit mit. Noch bis am 29. November ist das Online-Voting auf sports-awards.ch offen. Unter allen, die ihre Stimme abgeben, werden attraktive Preise verlost.

Livesendung mit neuem Moderations-Duo 
Geehrt werden die Preistragenden in der TV-Gala am Sonntag, 11. Dezember 2022, in Zürich – ab 20.05 Uhr live zu sehen auf SRF 1, RTS 2 und RSI LA 2. Neu führt Fabienne Gyr an der Seite des langjährigen Moderators Rainer Maria Salzgeber durch die Livesendung. Isabelle Musy und Steve Roth kommentieren für das Westschweizer Publikum; für das Publikum im Tessin liefern Debora Carpani und Ivan Zippilli den Kommentar zur Livesendung.

Medienstelle SRG 
Auskünfte erteilt: 
Florian Sachers, Projektleiter Kommunikation Business Unit Sport SRG 
Tel. +41 58 135 11 94 oder florian.sachers@bus.srg.ch

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 11. Dezember 2022, 20.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Donnerstag, 24. November 2022

Sender

Weiterführende Informationen
https://www.sports-awards.ch/de/

Bilder

Downloads

Informationen

Zurück