angle-left SRF mit umfassender Berichterstattung zur Bundestagswahl
Information

SRF mit umfassender Berichterstattung zur Bundestagswahl

Am 26. September wählt Deutschland den Bundestag neu – und damit indirekt auch die Nachfolgerin oder den Nachfolger für Kanzlerin Angela Merkel. SRF begleitet diese Wahl – im Vorfeld und am Wahltag selbst – mit Spezialsendungen, Schaltungen nach Deutschland, verschiedenen Reportagen und Einordnungen. Cornelia Boesch moderiert die Sendung «SRF News Spezial – Wahlen Deutschland» live aus Berlin, SRF-Deutschland-Korrespondentin Bettina Ramseier ordnet ein, zusammen mit vier Sonderkorrespondentinnen und -korrespondenten.

SRF News Wahlen Deutschland Keyvisual 2021

Annalena Baerbock (Bündnis90/Die Grünen), Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU/CSU) – das sind die Spitzenkandidierenden fürs Kanzleramt in Deutschland. SRF berichtet umfassend über die Bundestagswahl in Deutschland, über die Kandidierenden und über die Stimmungen im Land.  

Zwei Sondersendungen am TV 
Am Wahltag sind zwei Spezialsendungen im Programm: Um 17.45 Uhr und um 22.00 Uhr begrüsst Moderatorin Cornelia Boesch das Publikum zu zwei SRF News Spezial-Sendungen aus Berlin – aus einem Openair-Studio direkt gegenüber des Reichstagsgebäudes. SRF-Deutschland-Korrespondentin Bettina Ramseier wird die Hochrechnungen und Resultate am Wahlabend in der Livesendung einordnen. Zu Gast in der Sendung wird auch Politik- und Staatswissenschaftlerin Laura-Kristine Krause sein. 

Für SRF News sind Monika Schoenenberger, Urs Gredig und Karina Rierola als Sonderkorrespondentinnen und -korrespondenten in Deutschland im Einsatz und liefern Eindrücke und Stimmen direkt von den Parteizentralen in Berlin – Monika Schoenenberger von den Grünen, Urs Gredig von der Union (CDU/CSU) und Karina Rierola von der SPD. Zusätzlich zeigt Social-Redaktorin Viviane Stadelmann im SRF-Studio in Berlin auf, wie die Reaktionen der Politikerinnen und Bürger in den digitalen Netzwerken und Echokammern ausfallen und wie die weiteren Parteien auf die ersten Ergebnisse und Hochrechnungen am Wahltag reagieren. 

Sondersendung am Radio 
Am Sonntag, 26. September, gibt es ab 18.00 Uhr ebenfalls eine Sondersendung auf Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News, ab 19.00 Uhr auf Radio SRF 2 Kultur, sowie regelmässige News-Updates auf Radio SRF 3. Simone Hulliger und Beat Soltermann moderieren die Sondersendung. Deutschland-Korrespondent Peter Voegeli analysiert die Hochrechnungen und die Reporterinnen Simone Fatzer, Maj-Britt Horlacher und Judith Huber liefern Stimmen und Eindrücke aus den Parteizentralen in Berlin und aus Aachen, der Heimatstadt von Kanzlerkandidat Armin Laschet. Live im Studio ist zudem Wirtschaftsexperte Klaus Wellershoff zu Gast und ordnet die Ergebnisse ein. Auch am Tag danach liegt der Fokus auf der Bundestagswahl und der bevorstehenden Regierungsbildung, mit Reportagen und Gesprächen in «HeuteMorgen», «Rendez-vous», «Info 3» und «Echo der Zeit». 

Breite Onlineberichterstattung
SRF berichtet über die Bundestagswahl verstärkt online und über digitale und soziale Netzwerke – so werden die SRF-Sendungen zu den Wahlen beispielsweise ab 17.45 Uhr über den Facebook-Livestream von SRF News zu sehen sein, wo das Publikum in der Kommentarspalte auch Fragen stellen kann. Diese Fragen werden auszugsweise in den SRF-Sondersendungen von Cornelia Boesch und Bettina Ramseier aufgegriffen. 

Schon im Vorfeld der Wahl sind auf der SRF News App und auf srf.ch/bundestagswahl viele News und Hintergründe zur Bundestagswahl zu finden. Am Wahltag selbst wird die Seite laufend aktualisiert – mit Trends, Hochrechnungen, Resultaten und viel Einordnung von den SRF-Reporterinnen und -Reportern Simone Fatzer, Peter Voegeli, Judith Huber, Maj-Britt Horlacher und Bettina Ramseier. 


SRF-Programm im Vorfeld der Bundestagswahl: 

Seit Montag, 30. August 2021, srf.ch/hotspot 
Podcast-Serie «Der Deutschland-Check» mit Peter Voegeli 
In dieser Podcast-Serie von «Hotspot» zeigt Deutschland-Korrespondent Peter Voegeli auf, was in Deutschland funktioniert und was nicht. Es ist sein persönlich gefärbter Blick auf ein Land, über das er sechs Jahre lang berichtet hat und das mit den Wahlen von Ende September an einem grossen Wendepunkt steht. 

Montag bis Freitag, 6. bis 10. September 2021, 21.50 Uhr, SRF 1 
«10vor10»-Serie: «Die fünf grössten Baustellen Deutschlands» 
In der fünfteiligen Serie werden fünf Bereiche thematisiert, in denen Deutschland über die Bücher muss: Digitalisierung der Schulen, Landwirtschaft, Bürokratie, Pflegenotstand in Altersresidenzen und Armut. Die Serie wurde vom 6. bis 10 September ausgestrahlt. Sie ist zu finden auf SRF Play und srf.ch/10vor10

Montag bis Freitag, 20. bis 24. September 2021, 18.35 Uhr, SRF 1 
«G&Germany»: «G&G»-Serie in der Wahlwoche 
Im Vorfeld der Bundestagswahl geht «Gesichter und Geschichten»-Reporter Joel Grolimund in «G&Germany» der Frage nach: Warum leben Deutsche gern in der Schweiz? Was ist hier besser als in Deutschland? Und wie blicken die fünf Persönlichkeiten der deutschen Bundestagswahl entgegen? Besucht werden der deutsche Botschafter Michael Flügger, Komiker Kaya Yanar, Intendant des Theaters Basel Benedikt von Peter, Medienprofessorin Miriam Meckel sowie Integrationsberater Matthias Estermann. 

Dienstag, 21. September 2021, 22.25 Uhr, SRF 1
«Club»: Wer wird Deutschland regieren? 
Eine Kandidatin, zwei Kandidaten, drei Visionen für Deutschland. Selten war eine Bundestagswahl so spannend, wie die bevorstehende. Die Umfragen deuten auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen hin zwischen Armin Laschet (CDU) und Olaf Scholz (SPD). Doch auch die Grünen um Kandidatin Annalena Baerbock dürften in der neuen Regierung eine wichtige Rolle spielen. Wer am Ende auch gewinnt: In Deutschland bricht eine neue Zeit an. Wie fällt die Bilanz aus nach 16 Jahren Angela Merkel? Und in welche Zukunft steuert das Land? Barbara Lüthi begrüsst im «Club» Expertinnen und Experten, die ihren ganz eigenen Blick auf Deutschland haben. 

  • Ralph Bollmann, Journalist und Autor der ersten umfassenden Merkel-Biografie; 

  • Stefanie Bailer, Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Basel; 

  • Tim Guldimann, ehemaliger Schweizer Botschafter in Berlin; 

  • Charlotte Theile, Autorin und ehemalige Korrespondentin der «SZ» für die Schweiz; und 

  • Benedict Neff, neuer Feuilletonchef und früherer Deutschlandkorrespondent der «NZZ». 

Mittwoch, 22. September 2021, 20.05 Uhr, SRF 1 
«Rundschau»-Reportage: Ein Metzger steht vor der Wahl 
Joachim Lederer ist Metzger in Weil am Rhein. Bis jetzt weiss er nicht, welchem der drei Kanzelkandidaten er seine Stimme geben soll. Die «Rundschau» begleitet ihn zu Wahlkampfauftritten von CDU, SPD und Grünen in Baden-Württemberg. Lederer überlegt – soll er den glücklosen Armin Laschet wählen, den zaudernden Olaf Scholz oder die unerfahrene Annalena Baerbock? So richtig warm wird er mit keinem der drei. Doch der Metzger nutzt die Begegnungen vor Ort, um mit den Parteivertretenden zu reden und Fragen zu stellen. 

Donnerstag, 23. September 2021, 22.25 Uhr, SRF 1 
«Gredig direkt»: Spezialsendung aus Berlin 
Deutschland befindet sich im Endspurt des Wahlkampfes. Wer wird in der grössten Volkswirtschaft Europas das politische Ruder von Angela Merkel übernehmen und wohin geht die Reise? In der heissen Phase des Wahlkampfes kurz vor der Entscheidung kommt «Gredig direkt» daher direkt aus Berlin. Wie geht es den Deutschen Nachbarn kurz vor der Wahl, welches sind die grössten gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen und wie muss Merkels Nachfolgerin bzw. Nachfolger beschaffen sein, um erfolgreich regieren zu können? Bei Urs Gredig im Studio an der Spree treffen sich Politprofis wie der ehemalige regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, zum Austausch über Deutschland nach der Ära Merkel. 

 

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 26. September 2021, trimedial

Sender

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren