angle-left «Kassensturz-Spezial»: Schweizer Gärten unter der Lupe
Information

«Kassensturz-Spezial»: Schweizer Gärten unter der Lupe

In Schweizer Privatgärten kommen tonnenweise gefährliche Pestizide zum Einsatz. Weitere Themen: Gartencenter im Test und Pflanzen Suisse Garantie ohne Schweizer Wurzeln. Ueli Schmezer moderiert die «Kassensturz»-Spezialsendung aus dem Familiengarten Steinhausen im Kanton Zug.

Ueli SchmezerModerator Kassensturz2016Copyright: SRF/Oscar Alessio

Pflanzen Suisse Garantie: Nicht alle haben Schweizer Wurzeln

In den Verkaufsregalen von Detailhandel und Grossgärtnereien tragen viele Pflanzen das Etikett Suisse Garantie. «Kassensturz» zeigt am Beispiel des Geraniums, woher die Pflanzen tatsächlich kommen und warum auch importierte Pflanzen das Etikett ganz legal tragen dürfen. 

 

Gartencenter im Test: Von Botanik oft wenig Ahnung

«Kassensturz» testet acht grosse Schweizer Gartencenter. Ernüchterndes Fazit: Viele Pflanzenverkäufer haben von Botanik wenig Ahnung. Zwei Gartencenter empfehlen gar den Kauf invasiver Neophyten – von Pflanzen also, die einheimische Arten verdrängen. 

 

Dagegen ist kein Kraut gewachsen: Pestizide in Privatgärten

Herbizide, Insektizide, Fungizide: Das Angebot an chemischen Keulen ist gross in den Gartencentern und Baumärkten. «Kassensturz» zeigt, wie tonnenweise Pestizide in Privatgärten gelangen – obschon ihre Anwendung an vielen Orten seit Jahren verboten ist.

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Dienstag, 7. Mai 2019, 21.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kassensturz

Bilder

Video Trailer

Fullscreen

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren