angle-left Clint Eastwood: Filmreihe mit dem «King of Cool»
Kultur

Clint Eastwood: Filmreihe mit dem «King of Cool»

Clint Eastwood ist sich in seinen nunmehr 90 Jahren vor und hinter der Kamera immer treu geblieben. Davon zeugt sein vielfältiges Schaffen. Es reicht von prägenden Italo-Western bis hin zu Romanzen – Filme, die den Solitär zur Hollywood-Ikone gemacht haben. SRF zwei ehrt den Jubilar mit einer Spielfilmreihe.

Zwei glorreiche Halunken Der Gute, kurz vor dem Showdown: Clint Eastwood als Der Blonde

Dienstag, 26. Mai 2020, 23.10 Uhr, SRF zwei
«Für ein paar Dollar mehr»
Zwei erfahrene Kopfgeldjäger (Clint Eastwood und Lee Van Cleef) ziehen vereint los, um für 10’000 Dollar den skrupellosen Banditen Indio (Gian Maria Volonté) zur Strecke zu bringen. Mit dem zweiten Dollar-Western zementierte Clint Eastwood seinen Status als Coolness-Ikone und avancierte endgültig zum Star.

Mittwoch, 27. Mai 2020, 22.40 Uhr, SRF zwei
«Zwei glorreiche Halunken»
Drei Kopfgeldjäger hetzen in wechselnden Allianzen einer Kiste Gold hinterher und pflastern dabei ihren Weg mit Leichen. Schwarzer Humor, Coolness und Ennio Morricones Soundtrack prägen «The Good, the Bad and the Ugly». Gleichzeitig ist es der Höhepunkt und das Ende der Zusammenarbeit zwischen Regisseur Sergio Leone und Clint Eastwood.

Donnerstag, 28. Mai 2020, 22.45 Uhr, SRF zwei
«Gran Torino»
Das Zusammentreffen mit einem minderjährigen Autodieb bringt einen alten Korea-Kriegsveteran dazu, seine xenophoben Ansichten zu revidieren und für seine Nachbarn einzustehen. Eine weitere starke Geschichte zu den Themen Rassismus und Gewalt, die Eastwood überzeugend in Szene gesetzt hat.

Freitag, 29. Mai 2020, 23.45 Uhr, SRF 1
«Coogans grosser Bluff»
Ein Hilfssheriff aus dem Süden der USA soll in New York einen jungen Gangster abholen. Das misslingt und der vorgeblich hinterwäldlerische Cop gerät in New York selbst ins Visier der Polizei. Don Siegel, Eastwoods erklärtes Regievorbild, setzte diesen Thriller mit einem untrüglichen Gespür für Spannung in Szene.

Samstag, 30. Mai 2020, 22.10 Uhr, SRF 1
«Die Brücken am Fluss»
Nach dem Tod ihrer Mutter (Meryl Streep) machen ihre erwachsenen Kinder eine überraschende Entdeckung: Die biedere Hausfrau hat ein Tagebuch hinterlassen, in dem sie das Geheimnis einer grossen Liebe enthüllt. Mit «Die Brücken am Fluss» schuf Eastwood eine der schönsten Romanzen der Filmgeschichte.

Samstag, 30. Mai 2020, 00.25 Uhr, SRF 1
«Agenten sterben einsam»
Ein Kommando soll während des Zweiten Weltkriegs einen US-General aus der Nazi-Gefangenschaft befreien. Doch was nur einer weiss: Die Mission ist nur Deckmantel für ein weit gewagteres Unternehmen. Im Action-Spektakel, an der Seite des Briten Richard Burton, war Eastwood einmal mehr der «King of Cool».

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Ab Dienstag, 26. Mai 2020, 23.10 Uhr, SRF zwei

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kultur

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren