null Achtteiliger Grönland-Thriller «Thin Ice»

Kultur

Achtteiliger Grönland-Thriller «Thin Ice»

Die Entführung eines Forschungsschiffes stellt ein Treffen des Arktischen Rates auf den Kopf. Galt der Anschlag einer Politikerin? Klimakrise, Unterdrückung von Ureinwohnenden, Schurkenstaaten, Kampf um Ressourcen – der Grönlandthriller «Thin Ice» packt heisse Eisen an. SRF zeigt die topaktuelle europäische Serie in Doppelfolgen und in Zweikanalton.

Thin Ice Staffel 1 Keyvisual

Auf Grönland beginnt eine Konferenz des Arktischen Rates zwischen der indigenen Bevölkerung und den Arktisstaaten. An bedächtige Gespräche ist nicht zu denken, nachdem ein schwedisches Forschungsschiff mitsamt der Besatzung verschwunden ist. Auf der «Per Berger» befindet sich auch Viktor, ein Berater der schwedischen Aussenministerin, der statt ihr an Bord ging. Galt der Anschlag ihr? Was hat es mit den Gerüchten nach einem neu entdeckten Ölvorkommen auf sich? Auf eigene Faust reist Liv Hermanson vom schwedischen Geheimdienst nach Tasiilaq, obwohl die dänische Polizei Einmischung ablehnt – denn vom verschollenen Viktor erwartet Liv demnächst ein Kind. 

In vier Doppelfolgen vereinigt diese schwedisch-isländisch-französische Koproduktion mehrere brisante Themen. So den Umgang der Industrienationen mit indigenen Völkern, die Klimakrise, den Streit um Energiequellen und die Ächtung von Schurkenstaaten. In der von Bianca Kronlöf gespielten Liv Hermanson hat «Tunn Is», wie die Serie mit Originaltitel heisst, eine charismatische Heldin. Zudem sind weitere bekannte skandinavische Gesichter wie Lena Endre («Lifjord») und Nicolas Bro («Adams Äpfel») zu sehen.  

SRF zeigt ab 29. September 2022 viermal donnerstags, um 20.10 Uhr auf SRF zwei, eine Doppelfolge von «Thin Ice». Die Folgen sind anschliessend während sieben Tagen auf Play SRF verfügbar. 

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstags, ab 29. September 2022, 20.10 Uhr, SRF zwei

Publiziert am
Mittwoch, 21. September 2022

Sender

Bilder

Informationen

Zurück