angle-left «Sternstunde Religion»: Spirituelle Wege – Via Francigena (Folge 1)
Kultur

«Sternstunde Religion»: Spirituelle Wege – Via Francigena (Folge 1)

Die Via Francigena ist ein alter Pilgerweg von Canterbury nach Rom. Ein besonders faszinierender Abschnitt führt durch die Schweiz. In der ersten Folge wandert Norbert Bischofberger zwischen dem Jura und dem Genfersee durch mystische Wälder und trifft spirituelle Menschen.

Sternstunde Religion: Spirituelle Wege der Schweiz: Via Francigena 1/3 Norbert Bischofberger am Fluss

Schon vor über 1000 Jahren wurde die Via Francigena erstmals beschrieben. Sie führt entlang einer römischen Fernstrasse, der damals wichtigsten Verbindung zwischen den britischen Inseln und Rom. Den Abschnitt durch die Schweiz zu bewandern, das hat sich Norbert Bischofberger dieses Jahr vorgenommen. Die erste Folge der dreiteiligen Filmreihe führt ihn vom Jura zum Genfersee. Dabei trifft er auf dem Römerweg den Historiker Christian Schülé, in der alten Abtei von Romainmôtier Schwester Madeleine Chevalier und in einem tibetischen Tempel die Buddhistin Anne Deriaz. Und er lernt Philipp Roch kennen, den ehemaligen Direktor des Bundesamtes für Umwelt, Wald und Landschaft, der sich ganz der Natur verschrieben hat und heute auch einmal Bäume umarmt, um deren Kraft zu spüren. Die Begegnungen und Erfahrungen beim Pilgern inspirieren Norbert Bischofberger und bewegen ihn dazu, über seinen eigenen Weg nachzudenken. Ein Film von Denise Chervet.

Ausstrahlung: Sonntag, 22. September 2019, 10.30 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 22. September 2019, 10.30 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/sternstunde

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren