angle-left «Sternstunde Kunst»: Schreiben und Schweigen – Zum Tod von Friederike Mayröcker
Kultur

«Sternstunde Kunst»: Schreiben und Schweigen – Zum Tod von Friederike Mayröcker

Die Lyrikerin Friederike Mayröcker war eine der wichtigsten deutschsprachigen Autorinnen der Gegenwart und starb am 4. Juni 2021 in Wien. Aus diesem Anlass zeigt «Sternstunde Kunst» den preisgekrönten Film «Das Schreiben und das Schweigen» von Carmen Tartarotti aus dem Jahr 2009.

Sternstunden Keyvisual

Über mehrere Jahre hinweg begleitete Regisseurin Carmen Tartarotti Friederike Mayröcker in ihrer Wohnung und auf ihren Lesereisen. Meist allein mit Kamera und Mikrofon, so diskret wie möglich, so wie es sich die Protagonistin ausdrücklich gewünscht hatte. Eine der Voraussetzungen für das Zustandekommen des Films war die absolute Rücksichtnahme auf die damalige Lebenssituation der Schriftstellerin und auf ihre Arbeitsrhythmen. Über Monate hinweg war die Regisseurin darauf bedacht, Aussagen der Dichterin zu erhalten, die keine Antworten auf Fragen darstellen, sondern Äusserungen der scheinbar selbstverständlichsten Art: unspektakulär und gerade deshalb von grosser Anziehungskraft.

Ausstrahlung: Sonntag, 20. Juni 2021, 12.00 Uhr, SRF 1

Weitere Themen in den «Sternstunden»:
10.00 Uhr, SRF 1: «Sternstunde Religion»: Bischof Joseph Bonnemain – Gott, Bizeps und Opus Dei
10.30 Uhr, SRF 1: «Sternstunde Religion»: Was uns heilig ist – Die Erfahrung der Natur
11.00 Uhr, SRF 1: «Sternstunde Philosophie»: Richard David Precht – Ohne Pflicht kein Recht!

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 20. Juni 2021, 12.00 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/sternstunde-kunst

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren