angle-left «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Flurina Candinas, Andiast GR
Unterhaltung

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Flurina Candinas, Andiast GR

Die Bündner Landfrau Flurina Candinas aus Andiast liebt ihren Beruf. Als Busfahrerin kurvt sie durch die Surselva und findet so ihren Ausgleich zu den Aufgaben auf dem Hof. Zusammen mit ihrem Partner Rico Schlosser hat Flurina zwei Kinder.

SRF bi de Lüt - LandfrauenkücheStaffel 13 Folge 6 Flurina Candinas

Wenn Flurina Candinas das Postauto durch Flims, Laax und Falera steuert, ist sie in ihrem Element. «Das Busfahren macht süchtig», sagt die 41-jährige Bündnerin. Seit zwölf Jahren lebt sie zusammen mit Rico Schlosser, 50, auf einem Bio-Betrieb in Andiast auf 1200 Meter über Meer, etwas abseits des Dorfes. Auf ihrem Hof herrscht strikte Arbeitsteilung: Flurina kümmert sich um Haus, Herd und die beiden Kinder Livio, 8, und Leana, 11, Rico füttert und melkt die Kühe. Ricos Mutter, Caecilia Schlosser – von allen Tata genannt – lässt es sich auch mit 85 Jahren nicht nehmen, ihren Sohn tatkräftig zu unterstützen. Den langen Weg von ihrem Haus mitten in Andiast bis zum entlegenen Hof legt sie in aller Herrgottsfrühe meistens zu Fuss zurück.

Obwohl Flurina selbst aus einer Bauernfamilie stammt, wollte sie nie und nimmer mit einem Landwirt zusammenleben. Zu streng war ihr das ewige Heuen in ihrer Kindheit. «Diejenigen, die auf keinen Fall einen Landwirt wollen, die kriegen am Ende immer einen», sagt Flurina lachend. Obwohl der Betrieb in Ricos Verantwortung liegt, packt sie mit an, wenn immer es nötig ist. «Die Arbeit draussen mag ich gerne. Sie gibt mir einen schönen Ausgleich zu den Kindern und zu meinem Job als Busfahrerin. Ich habe alles, was das Herz begehrt.» Die Bündnerin mit der spitzbübischen Frisur ist Rico bereits aufgefallen, als sie noch Lastwagen fuhr: eine zierliche Frau in einer typischen Männerdomäne. Bei einem Afterwork-Drink hat es dann zwischen den beiden gefunkt. Verheiratet sind Rico und Flurina jedoch bis heute nicht. Zu frisch war Flurina von ihrem Ex-Partner getrennt, als sie Rico kennenlernte. Und Rico hatte bereits eine Scheidung hinter sich. «Seither war Heiraten einfach nie ein Thema. Aber vielleicht kommt das ja plötzlich noch», sagt Flurina. Aufgewachsen ist sie in Surrein, eine halbe Autostunde von Andiast entfernt.

Am Landfrauenessen will Flurina mit typischen Bündner Spezialitäten auftrumpfen. Capuns serviert sie als Vorspeise und Pizokel nebst Rotkraut und Schweinebraten als Hauptgang. Die Bündner Spezialitäten sind für die Landfrauen eine schöne Überraschung, denn Flurina hat sie im Vorfeld bewusst in die Irre geführt.

Ausstrahlung: Freitag, 20. Dezember 2019, 20.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 20. Dezember 2019, 20.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/landfrauenkueche

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren