angle-left «SRF bi de Lüt – Hüttengeschichten»: Die vierte Folge
Unterhaltung

«SRF bi de Lüt – Hüttengeschichten»: Die vierte Folge

Die vierte Folge spielt sich am Fels in luftiger Höhe ab. Toni Fullin und sein Kollege Franz Steinegger gehen zusammen klettern. Am Piz Badile im Bergell läuft eine Rettungsaktion und im Wallis sind die Sommerferien der Kinder vorbei.

SRF bi de Lüt - Hüttengeschichten Staffel 9 Bergseehütte UR: Toni Fullin mit stv. Hüttenwartin Barbara Salzmann und Hüttenhund Zeus

Beide sind über 70 Jahre alt, beide kommen aus Flüelen. Franz Steineggers und Toni Fullins Karrieren könnten unterschiedlicher nicht sein: Der eine hatte Erfolg in der Politik als FDP-Präsident, der andere am Berg. Und trotzdem verbindet sie die Liebe zur Heimat und dem Klettern.

Auch im Wallis begibt sich Familie Arnold von der Weissmieshütte an den Fels. Der letzte Familienausflug, bevor der normale Wahnsinn mit dem Rauf und Runter von Neuem beginnt. Die Sommerferien sind zu Ende. Carla und die beiden Kinder müssen wieder zwischen den beiden Welten pendeln.

Die Capanna Sasc Furä im Bergell zieht Kletterer aus der ganzen Welt an. Der Piz Badile ist das Hauptziel. Ein schöner Berg, der so seine Tücken hat. Eine Seilschaft gerät in Not und muss gerettet werden. Die Hütte dient dabei als Basisstation.

Die neunte Staffel «SRF bi de Lüt – Hüttengeschichten» ist vom 11. Oktober bis am 8. November 2019 jeweils freitags um 20.05 Uhr auf SRF 1 zu sehen.

Alle Bilder zur neunten Staffel finden Sie hier

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 1. November 2019, 20.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/huettengeschichten

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren