angle-left «Dini Mundart»: Gäng die Bärner!
Kultur

«Dini Mundart»: Gäng die Bärner!

Berndeutsch ist der beliebteste Dialekt. Aus Bern kommen auch die erfolgreichsten Mundartkünstler. Warum nur ist Berndeutsch die Nummer 1 der Schweizer Dialekte? Darüber diskutieren Gastgeberin Nadia Zollinger und Mundartredaktor Markus Gasser in «Dini Mundart».

Dini Mundart Keyvisual 2020

Liegt es an der Melodie dieser Mundart oder an der Gemütlichkeit ihrer Sprecher? Reimt, dichtet und singt es sich «uf Bärndütsch» einfach besser als in anderen Mundarten?

«äärdeschöön» oder «überbewärtet»?
Nadia, selber halbe Bernerin, findet natürlich: Weil aus dem Berndeutschen Herz und Seele sprechen. Markus meint: Es hat auch mit kultureller Prägung und mit der Geschäftstüchtigkeit der Berner zu tun. Und ein bisschen, scheint ihm, ist «Bärndütsch» auch überbewertet. Aber damit kommt er natürlich gar nicht gut an.

Familienname Enkerli
Ausserdem erklärt Idiotikon-Redaktor This Fetzer den Familiennamen Enkerli. Und er hat, was äusserst selten vorkommt, den ersten Träger des Namens in der Schweiz herausgefunden...

Die Sendung ist auch als Podcast «Dini Mundart» verfügbar. 

Ausstrahlung: Donnerstag, 22. Oktober 2020, 21.03 Uhr, Radio SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstag, 22. Oktober 2020, 21.03 Uhr, Radio SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/audio

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren