angle-left «Samstagsrundschau» mit Roche-Chef Severin Schwan
Information

«Samstagsrundschau» mit Roche-Chef Severin Schwan

Roche versorgt die Welt mit verschiedenen Corona-Tests. Das brachte dem Basler Pharmakonzern gar öffentliches Lob von US-Präsident Trump ein. Bei der Suche nach einem Medikament für Covid-Patientinnen und -Patienten lässt der Durchbruch aber auf sich warten. Roche-Chef Severin Schwan nimmt bei Moderatorin Eveline Kobler Stellung.

SamstagsrundschauRadio SRF 4 NewsLogoCopyright: SRF

Im Frühling während der ersten Welle war Roche-Chef Severin Schwan omnipräsent in den Medien. Dies, weil sein Konzern praktisch seit Beginn der Pandemie die Welt mit verschiedenen Corona-Tests versorgt und so den Kampf gegen die Pandemie massgeblich unterstützt.

Inzwischen ist es ruhiger geworden: Roche gibt in Sachen Tests noch immer international den Takt vor. Doch die ebenfalls seit Beginn der Pandemie laufende Suche nach Covid-Medikamenten erweist sich als schwierig. Der Durchbruch lässt auf sich warten. Studienergebnisse zu verschiedenen Medikamentenkandidatinnen und -kandidaten lassen mal Hoffnung aufkeimen, um kurz darauf wieder zu enttäuschen.

Welche Rolle spielt der Basler Pharma-Gigant im weltweiten Kampf gegen die Pandemie? Severin Schwan, der seit 2008 die Geschicke des Konzerns leitet, nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau» bei Eveline Kobler.

Ausstrahlung: Samstag, 19. Dezember 2020, 11.30 Uhr, Radio SRF 1; 18.30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur; 19.33 Uhr, Radio SRF 4 News

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Samstag, 19. Dezember 2020, 11.30 Uhr, Radio SRF 1; 18.30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur; 19.33 Uhr, Radio SRF 4 News

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/samstagsrundschau

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren