angle-left «Samstagsrundschau» mit Bundesrat Guy Parmelin
Information

«Samstagsrundschau» mit Bundesrat Guy Parmelin

Der Bundesrat hat die schweizweiten Massnahmen gegen die zweite Corona-Welle verschärft. Doch warum reagiert der Bundesrat erst jetzt? Und reichen die Massnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft, damit niemand durch das Netz fällt? Bundesrat und Wirtschaftsminister Guy Parmelin ist Gast in der «Samstagsrundschau» bei Oliver Washington.

Samstagsrundschau Radio SRF 4 News Logo

Der Bundesrat verfolgt mit den nun beschlossenen Massnahmen zwei Ziele: Die Spitäler sollen nicht überlastet werden und er möchte mit den neuen Massnahmen einen zweiten Shutdown verhindern. Es stellt sich schon die Frage, ob die Massnahmen ausreichen. Denn andere europäische Länder mit geringeren Fallzahlen als die Schweiz haben bedeutend schärfere Massnahmen ergriffen. Wie erklärt der Bundesrat seine Strategie? Betrachtet er die Schweiz als Pandemie-Sonderfall?

Und gilt der Satz von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga «Wir lassen niemanden im Stich» auch jetzt noch in der zweiten Welle? Reichen die Massnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft? Warum dauert es so lange bis die Härtefall-Hilfen für Unternehmen in Kraft treten? Und was sagt Bundesrat Guy Parmelin zur Kritik vor allem von Links, er sei in den letzten Monaten viel zu passiv gewesen.

Ausstrahlung: Samstag, 31. Oktober 2020, 11.30 Uhr, Radio SRF 1; 18.30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur; 19.33 Uhr, Radio SRF 4 News

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Samstag, 31. Oktober 2020, 11.30 Uhr, Radio SRF 1; 18.30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur; 19.33 Uhr, Radio SRF 4 News

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/samstagsrundschau

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren