angle-left «Rundschau»: Welle der Ungeimpften, Wildes Bauen, Flucht aus Kabul
Information

«Rundschau»: Welle der Ungeimpften, Wildes Bauen, Flucht aus Kabul

Wir stecken in der vierten Welle und die Intensivstationen füllen sich wieder. Besonders betroffen sind Jüngere und Ungeimpfte. Die «Rundschau»-Reportage zeigt die Situation in den Spitälern. Ausserdem: Unterwegs mit dem «Bausünder-Jäger». Und: Wer nicht aus Kabul fliehen konnte.

Nicole Frank Moderatorin Rundschau 2018

Welle der Ungeimpften: Spitäler schlagen Alarm
Das Gesundheitspersonal kämpft in den Spitälern wieder um das Leben von Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind. Die «Rundschau» haben in Aarau und Bern einen Augenschein genommen. Brisant: Niemand der Covid-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen war geimpft – und fast alle waren Ferienrückkehrende aus Südosteuropa.

Wildes Bauen: Aus Stall wird Luxushütte
Grosszügige Küche, luxuriöses Badezimmer, Stube mit Panoramablick und Cheminée. Diese Alphütte de luxe gibt es zu Mieten – für 2500 Franken in der Woche. Brisant: Sie liegt mitten in der Landwirtschaftszone – wo sie laut Gesetz nicht stehen dürfte. Kein Einzelfall in den Bergregionen. «Rundschau»-Recherche im Berner Oberland.

Flucht aus Kabul: Schweizer Behörden in der Kritik
Viele Afghaninnen und Afghanen wollen das Land verlassen. Doch die Flucht ist lebensgefährlich. Wer nicht auf den Listen von westlichen Behörden steht, hat wenig Chancen auf einen Platz in einem Rettungsflug ab Kabul. Der Beitrag erzählt die Geschichte von zwei jungen Afghanen, die in die Schweiz fliehen wollten.

Ausstrahlung: Mittwoch, 1. September 2021, 20.10 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 1. September 2021, 20.10 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/rundschau

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren