angle-left «Rundschau»: Ein Jahr Pandemie, Zoff um Corona-Impfungen
Information

«Rundschau»: Ein Jahr Pandemie, Zoff um Corona-Impfungen

Schwester Ariane kämpft für die Schwächsten. Seit fast einem Jahr verteilt sie täglich bis zu 300 Mahlzeiten. Vor Corona war es einmal pro Woche. Die «Rundschau» begleitet Menschen, die in der Pandemie Ausserordentliches leisten. Und: Die grosse Impfmaschine ist angeworfen. Nur: Der Impfstoff fehlt. Dominik Meier führt durch die Sendung.

Dominik Meier Moderator Rundschau 2020

Ein Jahr Pandemie: Vier Frauen, die nicht aufgeben
Was macht Corona mit uns? Wie hat es unser Leben verändert? Die «Rundschau» porträtiert vier Personen, die in ihrem Alltag stark von der Pandemie gefordert sind: Eine Notfallpflegerin, eine Nonne, eine Hoteldirektorin und eine Waldrangerin. Vier Frauen im Einsatz gegen die negativen Folgen des Virus auf unser Leben.

Zoff um Corona-Impfung: Viele Willige, wenig Stoff
Die Welt erlebt eine der bisher grössten Impfkampagnen. International ist eine Jagd um Corona-Impfstoffe entbrannt. Denn: Die Ampullen sind noch relativ rar. Wie steht die Schweiz da? Nicht gut, sagen Kritiker. Die «Rundschau»-Reportage aus Basel und dem Aargau über Impfbeauftragte, Pflegende und Risikopersonen. An der «Rundschau»-Theke erklärt BAG-Chefin Anne Lévy, warum es in der Schweiz zurzeit viele Impfwillige und wenig Impfstoff hat.

Ausstrahlung: Mittwoch, 6. Januar 2021, 20.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 6. Januar 2021, 20.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/rundschau

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren