angle-left «Rundschau»: Anti-Terror-Gesetz, Shutdown in Altersheimen
Information

«Rundschau»: Anti-Terror-Gesetz, Shutdown in Altersheimen

Die Polizei soll präventiv gegen mögliche Terroristen vorgehen können – das will das Anti-Terror-Gesetz. Kritikerinnen warnen, der Rechtsstaat werde ausgehöhlt. Weiteres Thema bei Dominik Meier in der «Rundschau»: Das Coronavirus hat die Altersheime von der Aussenwelt abgeschnitten – die Bewohner waren über Wochen isoliert. Die «Rundschau»-Reportage.

Dominik Meier Moderator Rundschau

Hausarrest für 15-Jährige: Kritik am Anti-Terror-Gesetz
Die Polizei soll weitergehende Befugnisse erhalten und bereits präventiv gegen mutmassliche Terroristen handeln können – auch wenn noch kein konkreter Verdacht besteht. Das will das neue Anti-Terror-Gesetz. UNO-Sonderberichterstatterinnen und -bestatter warnen: Das Gesetz öffne Tür und Tor für staatliche Missbräuche; der Rechtsstaat werde ausgehöhlt. Nächste Woche entscheidet das Parlament über die Vorlage.

Sterben hinter Plexiglas: Der Shutdown im Altersheim
Rund 100'000 Menschen in der Schweiz leben im Altersheim. Das Coronavirus hat sie diesen Frühling abrupt von der Aussenwelt abgeschnitten. Besuch von Freunden und der Familie war strikt verboten – in vielen Heimen durften die Angehörigen nicht einmal von Sterbenden Abschied nehmen. Einsame Alte und erschöpftes Personal – hinter den Mauern spielten sich täglich Dramen ab. Und nun drohen mit den steigenden Fallzahlen in Altersheimen erneut Besuchsverbote.

Ausstrahlung: Mittwoch, 16. September 2020, 20.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 16. September 2020, 20.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/rundschau

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren