angle-left «Puls»: Verhütung mit App statt Pille – Trend mit Tücken
Information

«Puls»: Verhütung mit App statt Pille – Trend mit Tücken

Zyklustracker und Smartphone: Die Alternativen zu Hormonpillen sind besonders bei jungen Frauen beliebt. Daniela Lager zeigt in «Puls», wie verlässlich Thermometer und Algorithmen sind, und bietet einen Experten-Chat zum Thema Verhütung. Ausserdem: Der Patientennutzen des Implantat-Registers und «Pot au Puls» #3.

Daniela Lager Moderatorin Puls 2019 Copyright: SRF/Oscar Alessio

Wie gut ist mein Implantat? – Neue Zahlen lassen aufhorchen
Seit 2012 werden in der Schweiz eingesetzte Knie- und Hüftimplantate und deren Revisionsrate in einem nationalen Register erfasst, um deren Qualität zu beurteilen. «Puls» geht der Frage nach, was die erstmals veröffentlichten Zahlen den Patientinnen und Patienten bringen.
 
Verhüten ohne Hormone – Junge Frauen setzen auf Tracker und Apps
Die Pille ist bei jungen Frauen immer weniger beliebt. Stattdessen vertrauen sie auf natürliche Methoden, Zyklustracker und Smartphone-Apps. «Puls» prüft: Ist die Verhütung mit Thermometer und Algorithmen für junge Frauen sicher genug?
 
Experten-Chat: Verhütung
Welche Verhütung passt zu mir? Wie verlässlich sind Gratis-Apps? Eine Gynäkologin, eine Sexualberaterin und ein Sexologe beantworten Fragen live im Chat.
 
«Pot au Puls» # 3 – Der Spinat
Viele Nahrungsmittel haben eine bewegte Geschichte – gerade, wenn es um ihre gesundheitliche Wirkung geht. «Puls» geht in einer neuen Serie diesen Geschichten nach und schaut einer preisgekrönten Jungköchin über die Schulter, wenn sie aus vertrauten Nahrungsmitteln überraschende Gerichte zaubert.

Ausstrahlung: Montag, 16. Dezember 2019, 21.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Montag, 16. Dezember 2019, 21.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/puls

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren