angle-left «Puls»: Corona-Jahr 2020 – Köpfe, Schicksale, Unermüdliche
Information

«Puls»: Corona-Jahr 2020 – Köpfe, Schicksale, Unermüdliche

2020 wurde durch Menschen geprägt, die in den Medien omnipräsent waren und mit ihren Entscheiden tief in unseren Alltag eingriffen. «Puls» spricht mit Bundesrat Alain Berset, zeigt den Ärger der Covid-Betroffenen und lässt für einmal jene zu Wort kommen, die sonst nur in der zweiten Reihe stehen. Daniela Lager moderiert die Sendung.

Daniela Lager Moderatorin Puls 2020

Im Studio: Bundesrat Alain Berset
Kein anderer Kopf war im Corona-Jahr 2020 so präsent wie Bundesrat Alain Berset. Ein Gespräch über seine Verantwortung, die Folgen seiner Entscheide und das Zusammenspiel zwischen Politik und Wissenschaft.

Immer im Hintergrund – Die Unermüdlichen der zweiten Reihe
Eine Intensivpflegefachfrau, ein Contact-Tracer, ein Virologe im Labor: Ihre Sicht nahm kaum jemand zur Kenntnis, denn immer standen ihre Vorgesetzten vor der TV-Kamera. «Puls» hat sie ausfindig gemacht und lässt sie zum Pandemie-Jahr 2020 zu Wort kommen.

Erst Leiden, nun Spott – Covid-Patient Stephan Feuz
Stephan Feuz zählt zu jenen Covid-Patienten, deren Genesung weit beschwerlicher und länger als erwartet war. «Puls» besucht ihn erneut und zeigt seinen Frust: über Corona-Skeptiker, die ihn nicht ernst nehmen, und eine Politik, die zu wenig unternimmt, um die Pandemie in den Griff zu kriegen.

Vorausschauend und doch kaum gehört – Virenjägerin Emma Hodcroft
Seit Beginn der Pandemie analysiert die Wissenschaftlerin die Gensequenzen von Corona-Proben und erkannte früh, was dieses Virus anrichten wird und welche Massnahmen nötig wären. Heute sagt sie: Die Wissenschaft wurde von der Politik nicht ausreichend gehört – allen Warnrufen zum Trotz.

Ausstrahlung: Montag, 21. Dezember 2020, 21.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Montag, 21. Dezember 2020, 21.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/puls

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren