angle-left «Passage»: Zweiteilige Serie über Chopins Männer
Kultur

«Passage»: Zweiteilige Serie über Chopins Männer

Ein Teil der Korrespondenz von Frédéric Chopin ist verschollen. Trotzdem sind hunderte Briefseiten aus der Feder des polnischen Komponisten überliefert. Viele sind voller Liebeserklärungen. «Passage» begibt sich in der zweiteiligen Serie auf die grosse Reise durch Frédéric Chopins Privatleben.

Passage Logo Radio SRF 2 Kultur

Bisher wurde vor allem Chopins Beziehung zur emanzipierten und freigeistigen Schriftstellerin George Sand beschrieben – und verklärt. Nur schon die berühmte Winterreise ins damals exotische Mallorca liest sich in den Schriften von Chopin und Sand ganz anders: Sand schreibt, sie sei für sie eine Qual gewesen, für ihn eine Pein.

Über die homoerotischen Beziehungen, die Frédéric Chopin zu Männern pflegte, ist hingegen bis heute wenig bekannt. Selbst in den jüngsten Biographien finden sie kaum Erwähnung oder werden umgedeutet. Und auch neuere Übersetzungen seiner polnischen Briefe weisen just an den einschlägigen Stellen Übersetzungsfehler auf.

Ausstrahlung: Freitag, 13. November 2020, 20.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Sonntag, 15. November 2020, 15.03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 13. November 2020, 20.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Sonntag, 15. November 2020, 15.03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/passage

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren