angle-left «Passage»-Sommerserie: 100 Jahre Radio – Perlen aus dem Archiv (4/7)
Kultur

«Passage»-Sommerserie: 100 Jahre Radio – Perlen aus dem Archiv (4/7)

Die Anfänge des Radios sind vor ungefähr 100 Jahren zu verorten. Radio SRF 2 Kultur nimmt das unscharfe Jubiläum zum Anlass, in die eigenen Archive hinabzusteigen und besondere Sendungen aus der Vergangenheit noch einmal zum Klingen (und Rauschen) zu bringen. In der vierten Folge der Sommerserie geht es zurück in das Jahr 1956: Ein Journalist berichtet von den neuen technischen Möglichkeiten im Kampf gegen das Verbrechen.

Passage Logo Radio SRF 2 Kultur

Wann genau wurde das Radio erfunden? Darüber streiten sich die Nationen, denn jede möchte die Anfänge dieses revolutionären Mediums gerne für sich in Anspruch nehmen. Unbestritten ist, dass wir uns aktuell in einem Umbruch befinden: UKW verschwindet, DAB ist schon da und immer mehr Menschen hören radioähnliche Erzeugnisse via Streamingdienste.

Im Jahr 1956 – 10 Jahre nach der Wiederaufnahme der Tätigkeiten von Interpol – scheint der Alltag international agierender Verbrecher schwieriger denn je. Ein Journalist berichtet in einer knapp einstündigen Sendung von den neuen technischen Möglichkeiten grenzüberschreitender Verbrechensbekämpfung.

Ausstrahlung: Freitag, 30. Juli 2021, 20.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 30. Juli 2021, 20.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/passage

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren