angle-left «Passage»: Königreich des Schweigens – Stimmen aus syrischen Gefängnissen
Kultur

«Passage»: Königreich des Schweigens – Stimmen aus syrischen Gefängnissen

Das in den Bergen von Damaskus gelegene Militärgefängnis Saydnaya gilt als Ort jahrzehntelanger Folter und Massenhinrichtung. Da den Gefangenen die Augen verbunden sind, prägen vor allem Geräusche die Erinnerungen der Überlebenden. Ein Zeuge rekonstruiert das Gehörte und fasst schwer Sagbares in Worte.

Passage Logo Radio SRF 2 Kultur

Die Insassen dürfen nichts sehen. Sie horchen in den Raum, um Gefahren zu orten, erkennen Wärter an ihren Schuhen und Folterinstrumente an ihren Geräuschen. «Saydnaya ist eine Maschine, die schneidet, verbrennt und schmilzt. Sie vernichtet nicht nur Fleisch, sie tötet auch Seelen», sagt ein ehemaliger Häftling.

In «Passage» rekonstruiert ein Zeuge das Gehörte. Die Tonaufnahme findet in einer fensterlosen Zelle des früheren Stasi-Gefängnisses in Berlin Hohenschönhausen statt.

Ausstrahlung: Freitag, 12. Juni 2020, 20.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 12. Juni 2020, 20.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/passage

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren