angle-left «Musik für einen Gast»: Ingrid Mundschin, gehörlose Naturärztin
Kultur

«Musik für einen Gast»: Ingrid Mundschin, gehörlose Naturärztin

Wer nicht hören kann, lernt fühlen. Ingrid Mundschin beherrscht das Lippenlesen perfekt. Seit ihrem vierten Lebensjahr ist sie gehörlos. Sie erzählt Eva Oertle unter anderem, wie sie als Nichthörende andere Sinne entwickelte und wie sie Musik wahrnimmt.

Radio SRF 2 KulturLogoCopyright: SRF

Nach einer Hirnhautentzündung konnte das kleine Mädchen nicht mehr gehen, nicht mehr hören und nicht mehr sprechen. Die Ärzte hatten sie schon aufgegeben. Sie aber überlebte, lernte wieder laufen und sprechen, nur das Gehör kehrte nicht zurück. Doch Ingrid Mundschin gab nicht auf. Nach schwierigen Jahren in einem Kinderheim erlernte sie den Beruf der Hochbauzeichnerin, dann entdeckte sie per Zufall die Naturheilkunde und wurde schliesslich Naturärztin. Seit 36 Jahren arbeitet die nun 75-Jährige mit grosser Leidenschaft und Freude als Naturärztin in ihrer eigenen Praxis.

In «Musik für einen Gast» bei Eva Oertle erzählt Ingrid Mundschin, wie sie als Nichthörende andere Sinne entwickelte, wie sie als kleines Mädchen die Blasmusik beim Hofbräuhaus bewunderte, warum sie für ein halbes Jahr nach Bali reiste, und sie versucht zu formulieren, wie sie Musik wahrnimmt.

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 5. Mai 2019, 12.38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/musikfuereinengast

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren