angle-left «Mona mittendrin»: Update – Bei Gehörlosen
Kultur

«Mona mittendrin»: Update – Bei Gehörlosen

Mona Vetsch weiss bei «Mona mittendrin» nie, wo sie landet: diesmal unter gehörlosen Schülerinnen und Schülern. Für Mona, deren stärkste Waffe ihr Mundwerk ist, war dies eine besondere Herausforderung. Inzwischen stehen die gehörlosen Teenager im Berufsleben und müssen sich dort beweisen.

Mona mittendrin - Update (Frühling 2020) Bei GehörlosenIvan Salinas Baummann, Mona Vetsch und Claudio Kamm.

Eine Bushaltestelle in Zürich. Mona Vetsch wird von zwei ihr unbekannten Teenagern abgeholt. Es fallen kaum Worte, und selbst Mona ist für einmal sprachlos. Dann realisiert sie: Die beiden Jungs sind gehörlos. Das war 2018. Damals lebte sie drei Tage unter gehörlosen Sekundarschülerinnen und -schülern. Sie lernte Ivan, Diogo und Xenia kennen und sie begegnete dem gehörlosen Lehrer Emanuel Nay. Dieser führte Mona in die Gebärdensprache ein, doch trotzdem kam sie ohne Lautsprache immer wieder an ihre Grenzen.

Mittlerweile haben die gehörlosen Teenager die Schule abgeschlossen und absolvieren eine Lehre. Ivan wird Schreiner, Diogo Velomechaniker, Xenia Gärtnerin. Mona Vetsch trifft die drei wieder und erfährt, dass der Einstieg ins Berufsleben schwierig war. Die gehörlosen Schulabgänger mussten einige Hürden überwinden, bis sie eine Lehrstelle gefunden hatten. Und bis heute ist es für die drei nicht immer einfach, sich in der Welt mit Hörenden zurechtzufinden.

Mona besucht auch den charismatischen Lehrer Emanuel wieder, der mit seiner ebenfalls gehörlosen Frau Patricia das dritte Kind erwartet. Ihre ersten beiden Kinder sind hörend und wachsen also auf eine spezielle Art bilingual auf: mit Gebärden- und Lautsprache. Wie funktionieren Kommunikation und Erziehung zwischen gehörlosen Eltern und hörenden Kinder?

Die Reportage von SRF DOK ist mit Untertiteln und als Hörfilm mit Audiodeskription verfügbar.

Ausstrahlung: Mittwoch, 2. Dezember 2020, 21.00 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 2. Dezember 2020, 21.00 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/monamittendrin

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren