angle-left «Mona mittendrin» bei der Spitex
Kultur

«Mona mittendrin» bei der Spitex

«Man hat mir gesagt, Mona Vetsch komme vorbei», sagt die 94-jährige Bauernfrau enttäuscht und merkt nicht, dass Mona mit Maske bereits vor ihr steht. Als Praktikantin bei der Spitex Burgdorf-Oberburg hilft Mona mit, damit ältere Menschen möglichst lange ein Leben in ihrem Zuhause führen können.

Mona mittendrin Bei der Spitex Spitex-Besuch auf dem Bauernhof im Emmental: Mona Vetsch mit Pflegefachfrau Mirjam Meier 2021

Mona begleitet die diplomierte Pflegefachfrau Mirjam Meier drei Tage bei ihrer Arbeit und staunt, was die 28-Jährige alles leistet. Ihre Arbeit ist weit mehr als Körperhygiene und Stützstrümpfe anziehen. Sie verarztet Gestürzte, pflegt Sterbende zuhause oder gibt dem Zuckerkranken seine tägliche Spritze.

Die Tage sind durchgeplant, jede Minute und jeder Fahrkilometer werden genau abgerechnet. Da bleibt kaum Zeit für ein Schwätzchen, und doch hilft Mirjam mit ihren regelmässigen Besuchen, die Einsamkeit mancher Klientinnen und Klienten ein wenig zu lindern.

Mona erlebt hautnah mit, welch wichtige gesellschaftliche Funktion die Spitex übernimmt: Menschen können so lange wie möglich daheim leben. Gleichzeitig trägt Mirjam mit ihrer Arbeit dazu bei, dass die Gesundheitskosten nicht explodieren. Leider schlägt sich der verantwortungsvolle Job nicht in der Entlöhnung nieder - Mirjam verdient knapp 5000 Franken im Monat. «Sie ist ein Engel», sagt der 66-jährige chronisch Kranke, bei dem die Spitex drei Mal pro Tag vorbei geht.

Ausstrahlung: Mittwoch, 3. November 2021, 21.00 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 3. November 2021, 21.00 Uhr, SRF 1

Sender

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren