angle-left «Kultur-Talk»: Lerndefizite bei Schulkindern wegen der Pandemie?
Kultur

«Kultur-Talk»: Lerndefizite bei Schulkindern wegen der Pandemie?

Geschlossene Schulen, Online-Fernunterricht, selbstständiges Lernen zu Hause – diese Corona-Schutzmassnahmen hätten dazu geführt, dass viele Schulkinder in der Schweiz nun ein deutliches Lerndefizit haben. Das zumindest sagt die Psychologin und Lernforscherin Elsbeth Stern von der ETH Zürich. In der ersten Folge des neuen Formats «Kultur-Talk» bei Igor Basic nimmt sie dazu Stellung, ob es tatsächlich so schlimm steht um die Schulkinder.

Radio SRF 2 Kultur Logo

Die Sommerferien sind vorbei und das neue Schuljahr beginnt. Nach eineinhalb Jahren erschwertem Unterricht ist es Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Welche Auswirkungen hatte die Pandemie bisher auf das Lernverhalten von Schulkindern? Die Psychologin und Lernforscherin Elsbeth Stern von der ETH Zürich prophezeit Leseschwächen bei Primarschülern und Nachholbedarf in Mathematik. Gar Tests sollen die Kinder zum Schulstart absolvieren. Damit soll man herausfinden, wie stark das Defizit ist.

Ausstrahlung: Mittwoch, 25. August 2021, 09.05 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 25. August 2021, 09.05 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/audio/kultur-talk

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren