angle-left «Kontext»: Krypto-Kunst – Revolutioniert die Blockchain-Technologie die Kulturwelt?
Kultur

«Kontext»: Krypto-Kunst – Revolutioniert die Blockchain-Technologie die Kulturwelt?

Viele Künstler und Musikerinnen verkaufen mittlerweile auch digitale Kunstwerke mit Echtheitszertifikat auf Online-Plattformen und verlangen dafür Krypto-Währungen. Revolutioniert die Blockchain-Technologie die Kulturwelt – oder ist Krypto-Kunst doch nur ein Hype?

Kontext Logo Radio SRF 2 Kultur

Schöne neue Welt der NFTs
Wie kann es sein, dass jemand 69 Millionen US-Dollar für eine JPEG-Datei bezahlt? Was sind Non Fungible Token? Was unterscheidet NFT-Kunst von bisheriger digitaler Kunst? Und sind digitale NFT-Kunstwerke reine Spekulationsobjekte? Diese und andere Fragen gilt es in einem ersten Gespräch zur Krypto-Kultur zu klären.

NFT-Kunst im virtuellen Decentraland
Mit dem Scheitern von «Second Life», war der Glaube an eine funktionierende virtuelle Parallelwelt lange Zeit begraben. Dank der Blockchain-Technologie sind neue virtuelle Welten entstanden, die dezentral aufgebaut sind. Allen voran «Decentraland». Dort wird bereits in grossem Stil virtuelles Land mit Krypto-Währungen gekauft oder gemietet – auch von der Kulturwelt. Die König Galerie aus Berlin war Anfang Jahr die erste Galerie weltweit, die eine virtuelle Ausstellung mit NFT-Kunst im Decentraland durchführte – digitale Kunst mit Echtheitszertifikat auf der Blockchain.

NFTs: Tulpenwahnsinn oder Zukunftsmarkt?
Nach spektakulären Verkäufen schoss nicht nur der Hype um NFTs ins Kraut, sondern auch die Kontroverse. Und längst geht es nicht nur um die ökologischen Problematiken der Blockchain-Technologie. Diskutiert wird auch: Wie sinnvoll ist die Einführung eines «Originals» in der digitalen Kunst überhaupt? Wieso wird auf dem NFT-Markt künstlich Knappheit erzeugt, wo die digitale Kopie doch verlustfrei möglich ist? Wer achtet bei Kryptowährungen auf die Einhaltung der Geldwäscherei-Regelungen? Und vieles mehr.

Subito Zeitlos – Die erste Schweizer Band, die ihre Musik als NFT anbietet
NFTs können alles sein, was digital ist. Und heute, im Zeitalter des Streamings, ist auch Musik vor allem digital. Kein Wunder hat die Musikszene NFTs für sich entdeckt. Die Rockband Kings of Leon vermarktet spezielle Editionen ihres neuen Albums als NFTs. Die Sängerin Grimes hat NFTs ihrer Musikvideos verkauft und der Musikproduzent Quincy Jones arbeitet gerade an einer Plattform für Musik-NFTs. Jetzt steht auch das erste Album einer Schweizer Band als NFT zum Verkauf. Für Subito Zeitlos, so heisst die Band, ist das ein grosses Experiment mit offenem Ausgang.

Ausstrahlung: Montag, 7. Juni 2021, 09.02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Montag, 7. Juni 2021, 09.02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kontext

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren