angle-left «Kassensturz»: «Besonders tierfreundliche Stallhaltung BTS» – Von wegen!
Information

«Kassensturz»: «Besonders tierfreundliche Stallhaltung BTS» – Von wegen!

Masthühner aus Ställen mit der Bezeichnung «Besonders tierfreundliche Stallhaltung BTS» haben oft ein leidvolles und kurzes Leben. Ausserdem: Giftiger Sesam aus Indien – wie das Schweizer Kontrollsystem versagte. Und: 100 Prozent Solarstrom – die Tarife liegen weit auseinander. Kathrin Winzenried moderiert die Sendung.

Kathrin Winzenried Moderatorin Kassensturz 2016

Giftiger Import-Sesam: Probleme im Schweizer Kontrollsystem
Tausende Tonnen kontaminierte Sesamsamen mussten in Europa und in der Schweiz zurückgerufen werden. Grund: In indischem Sesam fand man die giftige Chemikalie Ethylenoxid. «Kassensturz» geht dem importierten Sesam nach und zeigt Lücken im Schweizer Kontrollsystem auf.

BTS: «Besonders tierfreundliche Stallhaltung» – Von wegen!
Fleischprodukte im Detailhandel werden oft mit «Besonders tierfreundliche Stallhaltung» ausgelobt. «Kassensturz» deckt auf: Masthühner aus BTS-Ställen haben oft ein leidvolles und kurzes Leben. Das belegen Bilder eines Brancheninsiders.

100 Prozent Solarstrom auch ohne eigene Solaranlage
Mieterinnen und Mieter können ihren Strombedarf komplett mit Sonnenenergie decken, mit Angeboten vom lokalen Elektrizitätswerk oder von anderen Anbietenden. «Kassensturz» zeigt: Die Tarife liegen weit auseinander. Erfreulich: Bereits für einen monatlichen Aufpreis von weniger als 15 Franken bezieht eine Familie 100 Prozent Schweizer Solarstrom.

Ausstrahlung: Dienstag, 1. Juni 2021, 21.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Dienstag, 1. Juni 2021, 21.05 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kassensturz

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren