angle-left «Gredig direkt» mit Sänger Campino
Information

«Gredig direkt» mit Sänger Campino

Seit knapp 40 Jahren sind Campino und Die Toten Hosen aus der deutschsprachigen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Der Sänger und Frontmann, der neuerdings auch Buchautor ist, erzählt bei Urs Gredig von seiner Familiengeschichte, Fussball, Punk und Politik.

Gredig direkt Moderator Urs Gredig 2020

«Wir sind noch keine sechzig / Und wir sind auch nicht nah dran / Und erst dann werden wir erzählen / Was früher einmal war», sangen Die Toten Hosen erstmals im Jahr 1986. Der Text ist überholt: Im nächsten Jahr wird Frontmann Campino tatsächlich 60 Jahre alt. Und gleichzeitig steht auch noch das 40-jährige Bühnenjubiläum der Band an, die er geprägt hat.

Davon, was früher einmal war, erzählt Andreas Frege, wie Campino mit bürgerlichem Namen heisst, bereits jetzt. Mit seinem Buch «Hope Street – wie ich einmal englischer Meister wurde» ist er auf Lesetour in der Schweiz. Geschichten aus einem bewegten Leben wechseln sich mit Schilderungen von Matchbesuchen bei seinem bis zur Selbstaufgabe verehrten FC Liverpool ab.

Was ist übrig geblieben vom Geist des frühen Punkrocks, dem sich Campino und seine Gefährten in jungen Jahren mit Haut und Haaren verschrieben und dabei so manche Grenze ausgelotet haben? Welchen Widersprüchen ist der Düsseldorfer zwischen durchgefeierten Nächten, grosser Bekanntheit, menschlichen Rückschlägen und gesellschaftlicher Verantwortung begegnet? Campino – einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker – tritt bei «Gredig direkt» zum «Auswärtsspiel» an.

Ausstrahlung: Donnerstag, 26. August 2021, 22.25 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstag, 26. August 2021, 22.25 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/gredigdirekt

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren