angle-left «Gredig direkt» mit Beatrice Egli
Information

«Gredig direkt» mit Beatrice Egli

Seit ihrem zwölften Lebensjahr steht Beatrice Egli auf der Bühne. Zu Beginn in Bierzelten und auf Dorffesten, dann bei «DSDS» und später in Konzerthallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Was aber bewegt die 32-Jährige abseits der Scheinwerfer und wie geht sie mit Rückschlägen um? Beatrice Egli ist zu Gast bei Urs Gredig.

Gredig direkt Gast Beatrice Egli

Bereits als kleines Mädchen verliert Beatrice Egli ihr Herz an den Schlager. Für die gelernte Coiffeuse ist stets klar, dass sie dereinst in der bittersüssen Welt von Herz und Schmerz als Sängerin Fuss fassen möchte.

Nach ersten musikalischen Erfolgen siegt Beatrice Egli 2013 bei «DSDS» und viele der Zuschauerinnen und Zuschauer reiben sich verwundert die Augen: «Eine Schlagerinterpretin als Gewinnerin beim Pop-Titanen Dieter Bohlen, wie ist das möglich?»

Seit ihrem Sieg in Köln zeigt Egli immer wieder, dass sie mehr ist als eine musikalische Eintagsfliege. Die Metzgerstochter aus Pfäffikon SZ ersingt sich ihren Erfolg in der Schlagerbranche mit Disziplin, Talent und viel harter Arbeit. Sie hat eine überaus treue Fanbasis und ihre Alben werden mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet.

Bei «Gredig direkt» zeigt sich die sonst stets fröhlich-quirlige Bühnenfrau von ihrer nachdenklichen Seite und reflektiert über politische Lieder, persönliche Krisen und ihr Leben jenseits des Scheinwerferlichts.

Ausstrahlung: Donnerstag, 27. August 2020, 22.25 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstag, 27. August 2020, 22.25 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/gredigdirekt

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren