angle-left «G&G»-Serie: Das Silicon Valley und seine Giganten
Unterhaltung

«G&G»-Serie: Das Silicon Valley und seine Giganten

«G&G – Gesichter und Geschichten» blickt vom 15. bis 19. März anlässlich des 15-jährigen Jubiläums von Twitter in einer fünfteiligen Serie hinter die Kulissen der grossen Technologiekonzerne Apple, Facebook, Amazon, Google und Twitter und porträtiert deren Chefs. Für fachliche Einordnungen sorgen Oliver Gassmann, Professor für Technologie- und Innovationsmanagement an der Universität St. Gallen sowie SRF Digital-Redaktor Guido Berger.

G&G-Serie: Das Silicon Valley und seine Giganten Amazon-Gründer Jeff Bezos

Montag, 15. März: Apple-CEO Tim Cook
Er wirkt wie der Kollege von nebenan, ist aber CEO des wertvollsten Unternehmens der Welt. Apple-Boss Tim Cook hat nach dem Tod von Gründer Steve Jobs eine schwere Nachfolge angetreten. Zwar sind bahnbrechende Neuerungen wie zu Zeiten von Steve Jobs seither ausgeblieben, dennoch sind die Zahlen so gut wie nie.

Dienstag 16. März: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg
Mark Zuckerberg ist das Gesicht hinter dem blauen F. Angetrieben von der Vision einer offenen und verbundenen Welt hat er mit Facebook ein Netzwerk geschaffen, das den Menschen ermöglicht, einfach und schnell übers Netz Kontakte zu knüpfen. Allerdings hat nun aber auch jede und jeder die Möglichkeit, Meinungen öffentlich zu verbreiten. In welchem Ausmass Facebook eine Verantwortung über die verbreiteten Inhalte auf der Plattform hat, ist die zentrale Frage, die Mark Zuckerberg und seine Kritikerinnen und Kritiker schon seit Jahren beschäftigt – und wohl auch in Zukunft beschäftigen wird.

Mittwoch, 17. März: Amazon-Lenker Jeff Bezos
Mit einem Vermögen von 185 Milliarden ist Amazon-Gründer Jeff Bezos der reichste Mann der Welt. Schon mit der Namensgebung seiner Firma nach dem riesigen Fluss Amazonas gab Bezos seine Strategie preis: Wachstum vor Profitabilität. Heute ist der Onlinehändler in gewissen Ländern nahe an einer Monopolstellung, auch wegen Bezos’ knallharter Orientierung an Kundenbedürfnissen, die wiederum mit der Vernachlässigung der Mitarbeiterbedürfnisse einhergeht. Auch deshalb wird das Unternehmen Amazon und die Person Jeff Bezos heute zunehmend kontrovers diskutiert.

Donnerstag, 18. März: Google-Boss Sundar Pichai
Sundar Pichai ist der unscheinbare Mann an der Spitze von Google und dem Mutterkonzern Alphabet. Der Inder ist in ärmlichen Verhältnissen in Chennai aufgewachsen und hat eine Bilderbuchkarriere hinter sich. An der Spitze des Google-Konzerns wartet auf den Technologiefreak eine unüberschaubare Anzahl an Baustellen. Von Ausnutzung der Meinungsmacht über mangelnden Datenschutz bis hin zu Sexismus muss sich Google viele Vorwürfe gefallen lassen. Dies lässt sich aber auch darauf zurückschliessen, dass der Konzern neben der ursprünglichen Suchmaschine mittlerweile mit der Videoplattform YouTube, dem Kartendienst Google Maps oder dem Browser Chrome immer mehr einem Imperium als einer Firma gleicht.

In der «G&G-Weekend»-Sendung vom Sonntag, 21. März, gibt es zudem ein Best-of mit den Highlights aus allen Beiträgen.

Ausstrahlung: Ab Montag, 15. März 2021, 18.40 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Ab Montag, 15. März 2021, 18.40 Uhr, SRF 1​​​​​​​

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/gesichterundgeschichten

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren