angle-left «DOK»: Tarzan – Dem Affenmenschen auf der Spur
Kultur

«DOK»: Tarzan – Dem Affenmenschen auf der Spur

Tarzan gehört zu den berühmtesten Kunstfiguren der letzten 100 Jahre. Romane, Filme und Comics machten ihn zum Mythos. Die Doku fragt nach der Herkunft und dem Erfolgsgeheimnis des «Königs der Affen», der im 20. Jahrhundert zum Helden der Popkultur wurde und noch heute viele Fans begeistert.

DOK Tarzan - Dem Affenmenschen auf der Spur Bekanntester Tarzan mit Jane: Johnny Weissmüller & Maureen O’Sullivan

Sonntag, 19. Januar 2020, 15.30 Uhr, SRF 1
«DOK»: Wildes Thailand  – Der geheimnisvolle Norden (3/3)
Das Hochland des thailändischen Nordens ist bedeckt von bewaldeten Bergen. In diesem grünen Teppich verstecken sich seltene Tierarten wie Leoparden, Schabrackentapire und Marderbären. Uralte Gemeinschaften leben in Abgeschiedenheit und Mensch und Natur gehen erstaunliche Bündnisse ein.

Sonntag, 19. Januar 2020, 16.30 Uhr, SRF 1
«DOK»: Tarzan – Dem Affenmenschen auf der Spur
Tarzan – wer kennt ihn nicht? Der verspielt-exotische Superheld kommt seit über 100 Jahren einfach nicht aus der Mode. Tarzan wurde 1912 von Edgar Rice Burroughs geschaffen und war erst Protagonist eines US-Zeitungsfeuilletons, dann eines Romans. 1918 wurde Tarzan zum Helden eines Stummfilms, wenig später wurden ihm die ersten Comics gewidmet. Der Durchbruch kam jedoch 1932: Johnny Weissmüller, US-amerikanischer Wassersportchampion, verkörperte einen naiv-beherzten Tarzan auf der Grossleinwand. In dem Film spielte erstmals auch Jane, die im Roman eher im Hintergrund blieb, eine tragende Rolle. 1984 stellte «Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen» mit Christopher Lambert den Dschungelbewohner als Tierschützer vor, und 2016 thematisierte «Legend of Tarzan» auch den Kolonialismus und die problematische Ausbeutung von Rohstoffen und Menschen in Afrika. Die Dokumentation erforscht den Ursprung des Phänomens Tarzan und die Wandlungen, die er von 1912 bis heute durchmachte. Denn Tarzan wurde rund zwölf Mal neu erfunden und dabei stets an die Sorgen und Sitten der jeweiligen Zeiten angepasst. Als Symbol für Freiheit und Natürlichkeit ist er jedoch auch heute so verführerisch wie eh und je.

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 19. Januar 2020, 16.30 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/dok

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren