angle-left «DOK»-Serie: Ferien wie früher
Kultur

«DOK»-Serie: Ferien wie früher

Fünf Schweizer Persönlichkeiten reisen zurück an den Ort ihrer ersten Ferien. Alle Protagonistinnen und Protagonisten nehmen ihre Kinder oder ein Enkelkind mit auf diese Nostalgietour. Zwei Generationen unterwegs zwischen damals und heute.

DOK-Serie: Ferien wie früher Staffel 1 Folge 3 Jeannine Pilloud am Strand

André Lüthi und sein Sohn Levin sind beim Monument Valley. Dem Ort, den André als junger Bub in Westernfilmen bewundert hat. Es ist aber auch der Ort, der ihn zu dem machte, was er heute ist: Reiseprofi.

Karina Berger kann sich gemeinsam mit ihrer Tochter Shenay endlich einen ihrer Mädchenträume erfüllen: reiten am Strand in Südafrika. Etwas, das ihr in jungen Jahren verwehrt blieb. Auch den Traum vom Auswandern war nach einem Schicksalsschlag in der Familie ausgeträumt. Die ehemalige Miss Schweiz gewährt einen Einblick in ihre Geschichte.

Chris von Rohr steht vor dem Haus in London, in dem er als Teenager bei seinem Onkel Ferien machen durfte. Man merkt ihm an, wie wichtig diese Zeit für ihn war. Aber auch die Beatles haben den Solothurner fürs Leben geprägt. 

Die englische Rockgruppe hat auch den ehemaligen Generaldirektor der SBB Benedikt Weibel stark beeinflusst, wie er verrät. Aber die wilden Jahre sind vorbei. Nun geht er mit seinem Enkel Xeno im Diemtigtal klettern.

Etwas weniger abenteuerlich geht es in Rimini zu und her: Jeannine Pilloud muss auch in den Ferien arbeiten. Ihre Kinder spielen in dieser Zeit Minigolf.

Auch die dritte Folge von «Ferien wie früher» präsentiert viele schöne Ferienerlebnisse.

Ausstrahlung: Freitag, 11. September 2020, 21.00 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 11. September 2020, 21.00 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/dok

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren